ORF III am Freitag: Erwin Wurms zehnstündige Live-Performance "Stand West 2" als Herausforderung für Wiener Marathonläufer

Außerdem: Österreichischer Thriller "Ein Hund kam in die Küche" mit Andrea Eckert, Tobias Moretti und Karl Merkatz

Wien (OTS) - Zum dritten Geburtstag von ORF III gestaltet Erwin Wurm seit 20. Oktober Inhalt und Design des Kultur- und Informationssenders. Als Höhepunkt der Kunstwoche erwartet das TV-Publikum morgen, am 24. Oktober 2014, ab 16.00 Uhr unter dem Titel "Stand West 2" eine zehnstündige Live-Performance, während der Wurm eine nicht reproduzierbare Skulptur erschafft. Als lebendes Kunstobjekt wurde ein männlicher Kandidat im Rahmen eines Castings gefunden. Der 53-jährige Marathonläufer und Wienerliedsänger, dessen Identität erst in der Sendung verraten wird, soll vor laufender Kamera zehn Stunden unter leichter Hypnose in stehender Position verharren. ORF III begleitet das Projekt, mit kurzen Programmunterbrechungen, von Beginn an ab 16.05 Uhr. Um 19.50 Uhr stellt Erwin Wurm in einem "Kultur Heute Spezial", moderiert von Ani Gülgün-Mayr und Peter Fässlacher, das Projekt umfassend vor und gibt einen Rückblick auf die ersten vier Stunden. Nach Xaver Schwarzenbergers Thriller "Ein Hund kam in die Küche" (ausgewählt und anmoderiert von Erwin Wurm) mit Andrea Eckert, Tobias Moretti und Karl Merkatz schaltet ORF III um 21.45 Uhr wieder live zu und bleibt bis zum Ende der Performance (2.00 Uhr) live dran.

Der Abend im Detail:

"ORF III hosted by Erwin Wurm: Kultur Heute Spezial: Live: Stand West 2" (16.05, 18.00, 19.50, 21.45 bis 2.00 Uhr)

Das Highlight von Erwin Wurms Gastintendanz bei ORF III bildet die Live-Performance "Stand West 2". In seinem Atelier in Limberg in Niederösterreich erschafft der vor allem für seine Skulpturen, Plastiken und (multimedialen) Aktionen bekannte Gegenwartskünstler live eine nicht reproduzierbare Skulptur. Zehn Stunden lang verharrt der Kandidat in aufrechter Position. Im Rahmen eines Castings, zu dem in weiterer Folge ein Gesundheits- und Hypnosecheck zählten, konnte sich Erwin Wurm von der Standfestigkeit des 53-jährigen marathonerprobten Kandidaten überzeugen. Der naturverbundene Wiener, der bei seinen Trainingsläufen im Lainzer Tiergarten regelmäßig auch Klaubholz zur Kunstschnitzerei sammelt, ergreift die Gelegenheit, eine sportliche Herausforderung diesmal mit einer einmaligen künstlerischen Performance zu verbinden.
Erwin Wurm, u. a. berühmt für seine "One Minute Sculptures", erweitert mit diesem Experiment den Skulpturenbegriff und schafft für ORF III quasi eine "Ten Hour Sculpture". "Kultur Heute Spezial" -moderiert von Ani Gülgün-Mayr und Peter Fässlacher - ist live anwesend und dokumentiert den Beginn und Verlauf des außerordentlichen Experiments in regelmäßigen Live-Einstiegen um 16.05, 18.00 und 19.50 Uhr. Nach dem österreichischen Film schaltet ORF III um 21.45 Uhr wieder live zu und überträgt die Performance bis zum Ende um 2.00 Uhr. Diese ist in voller Länge im Live-Stream auf der ORF-III-Website und in der ORF-TVthek zu sehen.

"Der österreichische Film" hosted by Erwin Wurm: "Ein Hund kam in die Küche" (20.15 Uhr)

Ein österreichischer Thriller mit einem janusgesichtigen Tobias Moretti in der Hauptrolle - ausgewählt und anmoderiert von Erwin Wurm. In dem vom ORF koproduzierten Kriminalfilm "Ein Hund kam in die Küche" aus dem Jahr 2002 verarbeiten Regiemeister Xaver Schwarzenberger und der renommierte Drehbuchautor Gerhard Roth schwarzen Humor, Haute Cuisine und Elemente des klassischen Thriller-Genres zu einem spannenden und raffinierten Sittenbild aus totgeglaubter Vergangenheit und schrecklicher Gegenwart. Eine junge Frau (Andrea Eckert) allein in einem romantischen Winzerhaus. Ein alter Polizist (Karl Merkatz), besessen von ungelösten Frauenmorden. Ein brillanter Koch (Tobias Moretti) unter Mordverdacht. Ist der Urlaubsflirt zwischen der Frau und dem sympathischen Koch in Wahrheit eine Liebesaffäre zwischen dem Täter und seinem nächsten Opfer?

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008