Wiener Sicherheitsfest 2014: Wissen schützt vor Unfällen mit Strom und Gas

Wien (OTS) - Am 25. und 26. Oktober findet am Wiener Rathausplatz das Sicherheitsfest statt. Auch heuer sind Mitarbeiter der Wiener Netze vor Ort und stehen den tausenden Besucherinnen und Besuchern Rede und Antwort zum Thema Sicherheit im Umgang mit Gas und Strom.

Die Wiener Netze betreiben eines der sichersten Netze weltweit. Die Sicherheit darf jedoch nicht dort enden, wo der Kunde den Strom übernimmt. Mit dem richtigen Wissen im Umgang mit Strom und Gas können die meisten Unfälle vermieden werden. Daher beraten die Wiener Netze am Wiener Sicherheitsfest interessierte Kundinnen und Kunden und stellen die neuen Infofolder "Sicher mit Gas und Strom" und "Verhalten im Notfall für Strom und Erdgas" vor.

Neben der Erdgas-Notrufnummer 128 und der Strom-Störungshotline 0800 500 600 liefert der Folder wichtige Informationen zur Vorbeugung von Unfällen sowie Infos zur gefahrlosen Anwendung von Strom und Erdgas. Besonders wichtig ist das richtige Verhalten im Ernst- oder Verdachtsfall.
Den neuen Sicherheitsfolder gibt es auch im Internet unter www.wienernetze.at zum Herunterladen.

Über die Wiener Netze:

Das neue Infrastruktur-Unternehmen Wiener Netze umfasst neben dem Strom- und Gasnetz auch große Teile des Fernwärmenetzes und ein Lichtwellenleiternetz für die technische Kommunikation der Energienetze. Als Verteilernetzbetreiber sorgen die Wiener Netze für die Infrastruktur, die benötigt wird, um Strom, Gas und Wärme zu transportieren. Etwa 1,4 Millionen Stromkunden und rund 669.000 Gaskunden in Wien, Teilen Niederösterreichs und des Burgenlands profitieren von höchster Versorgungsqualität.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Netze Unternehmenskommunikation, Alexandra Deschkan,
Tel.: (01) 90190-90014, mailto: alexandra.deschkan@wienernetze.at, http://www.wienernetze.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0002