All-in für Cornelia Froboess und Karl Fischer in "Pokerface" (AT)

Drehstart für ORF/ARD-Komödie von Uli Brée und Erhard Riedlsperger

Wien (OTS) - Die Karten werden neu gemischt, als Cornelia Froboess versucht, ihre Familie zu retten und dafür an illegalen Pokerspielen teilnimmt. Hilfe bekommt die unbedarfte Spielerin dabei von Karl Fischer. Seit Dienstag, dem 21. Oktober 2014, laufen in Graz unter der Regie von Erhard Riedlsperger die Dreharbeiten zu der ORF/ARD-Komödie "Pokerface" (AT). Das Drehbuch dazu lieferte Uli Brée. In weiteren Rollen stehen Simon Hatzl, Sabine Waibel, Georg Friedrich, Paul Matic, Xaver Hutter u. v. m. vor der Kamera. Gedreht wird noch bis voraussichtlich Mitte Oktober in Graz und Umgebung.

Mehr zum Inhalt

Rosas (Cornelia Froboess) heile Welt gerät ins Schwanken, als sie draufkommt, dass ihr Schwiegersohn Udo (Simon Hatzl) schwer verschuldet ist - heimlich verfolgt sie ihn und entdeckt, dass er im Hinterzimmer eines übel beleumundeten Kaffeehauses versucht, beim illegalen Pokern wieder an Geld zu kommen. Rosas Mann glaubt ihr nicht, also muss Rosa auf eigene Faust versuchen, die Familie und ihr Haus, das schon an die Kinder überschrieben ist, zu retten. Dabei lernt sie Charly (Karl Fischer) kennen, der in besagtem Kaffeehaus arbeitet und nach anfänglichen Schwierigkeiten bereit ist, Rosa auf ungewöhnliche Weise zu helfen.

"Pokerface" ist eine Koproduktion des ORF und der ARD/Degeto, hergestellt von MR-Film, mit Unterstützung von Cinestyria und Stadt Graz.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003