INTERSPAR: Vorhandene gesetzliche Grenzwerte eingehalten!

Greenpeace-Test verzerrt

Salzburg (OTS) - Beim aktuellen Greenpeace-Textilien-Test wurden zwei von insgesamt mehreren hundert Textil-Produkten von INTERSPAR beanstandet. Festzuhalten ist jedoch, dass für die von Greenpeace beanstandeten Chemikalien gesetzliche Grenzwerte existieren, die von INTERSPAR selbstverständlich eingehalten, ja sogar weit unterschritten wurden. (Lediglich für zwei der angesprochenen Chemikalien gibt es keine gesetzlichen Grenzwerte). Dafür sorgt das INTERSPAR-Qualitätsmanagement, das die Textilien regelmäßig überprüft. INTERSPAR verpflichtet bei Eigenmarken-Textil-Lieferanten schon jetzt zur Einhaltung des Ökotex100- und teilweise des GOTS-Standards. INTERSPAR ist auch bereits dabei, den Textileinkauf mit noch strengeren Regelungen zu versehen, der neben den chemischen auch soziale und andere Umweltaspekte beinhaltet.

Gefundene Stoffe weit unter gesetzlichen Grenzwerten

Die von Greenpeace gefundenen und beanstandeten 50mg/kg Phtalate liegen weit unter den gesetzlichen Grenzwerten von maximal 1000mg/kg. Für Naphtalin (0,3mg/kg gefunden) gibt es erst ab 1.1.2015 einen EU-weiten Grenzwert von 0,5mg/kg, der aber bereits jetzt auch weit unterschritten wird. Für andere Chemikalien wie Acetophenon existiert gar kein gesetzlicher Grenzwert für Gebrauchsprodukte.

INTERSPAR hält sich an alle gesetzlichen Grenzwerte und unterschreitet sogar jetzt bereits zukünftig geltende Regelungen. Vorsorglich und im Interesse der Kundengesundheit werden jedoch gerade Verbesserungen im Produktionsprozess getestet, um noch geringere Werte von flüchtigen Chemikalien zu erreichen.

Die getesteten Flip-Flops waren zudem ein saisonales Aktionsprodukt und werden bereits nicht mehr verkauft. Die Einstufung des INTERSPAR-Sortiments ist nicht nachvollziehbar.

Rückfragen & Kontakt:

SPAR Österreichische Warenhandels-AG
Mag. Nicole Berkmann
Leiterin Konzernale PR und Information
Europastraße 3, 5015 Salzburg
Tel. 0662 / 4470 - 22300

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPA0001