EANS-News: FACC AG baut Marktposition in Wachstumsregion China aus (mit Bild)

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Utl.: Strategische Partnerschaft mit AVIC zur Fertigung von Passagierkabinen für zivile Flugzeuge

Joint Ventures/Kooperationen/Zusammenarbeit

FACC AG und Aviation Industry Corporation of China (AVIC) haben ihre Pläne bekräftigt, zukünftig bei der Integration von Passagierkabinen in China zusammenarbeiten zu wollen. Im Rahmen der Vereinbarung wird FACC das AVIC-Tochterunternehmen Fesher Aviation Components mit Sitz in Zhenjiang bei der Industrialisierung und Fertigung der Kabinen für zivile Flugzeuge, die für den chinesischen Markt bestimmt sind, beraten.

Der Vertrag wurde vor kurzem in Peking von DI Walter Stephan, FACC CEO, und Pang Zhen, Vice President Civil Aircraft of AVIC im Beisein des österreichischen Vizekanzlers Dr. Reinhold Mitterlehner und des Wirtschaftskammerpräsidenten Dr. Christoph Leitl unterschrieben. Die vereinbarte Zusammenarbeit folgt einem Abkommen zwischen Airbus und AVIC, gemäß dem AVIC in Tianjin ein Werk zur Endausfertigung und Auslieferung der A330 errichten wird. Dieses A330 Completion and Delivery Centre wird voraussichtlich für den Einbau der Kabine, die Flugzeuglackierung, den Triebwerkslauf und die Auslieferung des Flugzeugs verantwortlich sein.

,,Wir haben unsere Partnerschaft mit chinesischen Unternehmen Anfang 2000 gestartet. Mit dem Mehrheitseigentümer AVIC im Rücken konnten wir diese über die Jahre erfolgreich ausbauen", sagte Walter Stephan, FACC CEO. ,,Die geplante Zusammenarbeit bei der Fertigung der A330 Passagierkabinen wird unseren Footprint in China wesentlich ausbauen und es uns ermöglichen, vom rasch wachsenden Luftverkehr in China zu profitieren."

Im Rahmen der Partnerschaft sollen die Expertise von FACC in der Entwicklung von Passagierkabinen mit den Industrie- und Fertigungskapazitäten in China kombiniert werden, wobei FACC als Berater für die Entwicklung, das Change Management, die Installation der Fertigungsanlagen, die Industrialisierung in China, den Aufbau der Supply Chain und die Kabinenintegration fungieren wird. Die Fertigung der Passagierkabinen wird in dem Mitte 2014 in Betrieb genommenen Composite-Fertigungswerk Fesher Aviation Components in Zhenjiang, ca. 250 km nordwestlich von Shanghai, durchgeführt werden. Das Werk, ein Tochterunternehmen von AVIC, ist nach Vorgaben und unter Beratung von FACC geplant und errichtet sowie von Airbus auditiert worden. Die Ressourcen des Werkes stehen FACC zur Verfügung, Produktverlagerungen wurden zeitgleich mit der Inbetriebnahme gestartet. FACC wird das Werk großteils mit der Produktion von FACC Programmen auslasten und mit einem FACC on Site Management unterstützen.

Innerhalb der nächsten Jahre wird FACC weitere Projekte von Österreich nach China verlagern, was einerseits mittel- bis langfristig eine positive Ertragslage des Unternehmens absichern und andererseits Kapazität für weiteres Wachstum am Standort in Österreich schaffen wird. Einhergehend mit diesen Verlagerungen ist eine Reduktion der Fertigungskosten geplant, die USD-Abhängigkeit wird weiter verringert, FACC Produktionsflächen werden für die Herstellung hochtechnischer Produkte frei gemacht sowie das globale Fertigungsnetzwerk entsprechend erweitert.

Über FACC
Die FACC AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen in Design, Entwicklung und Fertigung von fortschrittlichen Faserverbundkomponenten und -systemen für die Luftfahrtindustrie. Die Produktpalette reicht von Strukturbauteilen an Rumpf und Tragflächen über Triebwerkskomponenten bis hin zu kompletten Passagierkabinen für zivile Verkehrsflugzeuge, Business Jets und Hubschrauber. FACC produziert für alle großen Flugzeughersteller wie Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer, COMAC und Sukhoi sowie Triebwerkhersteller und Sublieferanten der Flugzeughersteller. Im Geschäftsjahr 2014/15 erzielte FACC einen Jahresumsatz von 547,4 Mio. Euro.Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 3.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.Weitergehende Informationen stehen unter www.facc.com zur Verfügung.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Bilder zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/us/EOWgIr3G

Unternehmen: FACC AG Fischerstraße 9 A-4910 Ried im Innkreis Telefon: +43/59/616-0 FAX: +43/59/616-81000 Email: office@facc.com WWW: www.facc.com Branche: Zulieferindustrie ISIN: AT00000FACC2 Indizes: Börsen: Geregelter Freiverkehr: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Schachinger
Corporate Communication
Tel: 059/616-1194
E-Mail: a.schachinger@facc.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0001