Viertelfestival macht 2015 mit 60 Projekten im Industrieviertel Station

Heuer 38.000 Besucher im Waldviertel

St. Pölten (OTS/NLK) - Das Viertelfestival NÖ, das heuer im Waldviertel Station machte, kann eine höchst erfolgreiche Bilanz vorweisen: Das Festival erreichte über 38.000 Besucher, wobei 3.604 Mitwirkende - davon 1.063 Künstler - insgesamt 68 Projekte mit 210 Einzelveranstaltungen an 44 Projektstandorten umgesetzt haben. Bei den Schulprojekten waren es 5.550 Besucher, 620 Mitwirkende und 15 Projekte mit 31 Einzelveranstaltungen (die Zahlen sind eine Teilmenge des Gesamtergebnisses).

"Das Viertelfestival Niederösterreich leistet einen wesentlichen Beitrag zum kulturellen Geschehen in unseren Landesvierteln. Die Bündelung der Kreativität zahlreicher Künstler und Veranstalter zu einem einzigartigen Festival der regionalen Kultur ist längst unverzichtbar geworden", erklärt dazu Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. "Damit ist und bleibt 'Kultur vor der Haustür' auch in Zeiten großer Festivals etwas ganz Besonderes", so der Landeshauptmann.

Für nächstes Jahr, wenn das Industrieviertel zur Bühne des Viertelfestivals wird, hat eine 17-köpfige Jury aus 161 Einreichungen 60 Projekte (davon 11 Schulprojekte) ausgewählt, die sich künstlerisch mit den Besonderheiten der Region beschäftigen und vom 9. Mai bis 9. August 2015 umgesetzt werden.

Das Festival-Motto 2015 lautet "Durchbruch" und fordert dazu auf, sich mit dem Lebensraum Industrieviertel auseinanderzusetzen. Vor dem Hintergrund der wechselvollen Geschichte des Landesviertels vom rasanten Aufstieg als Technik- und Industriestandort über den schleichenden Niedergang nach zwei Weltkriegen bis zu den heute wieder Gebieten mit nach wie vor unklaren Entwicklungsprognosen gegenüberstehenden prosperierenden Wirtschaftsräumen sollen die Projekte mit den Mitteln von Kunst und Kultur sowohl die aktuelle Position als auch Chancen und Risiken für die kommenden Jahre und Jahrzehnte bewerten.

Nähere Informationen beim Viertelfestival NÖ unter 02572/342 34, Mag. Stephan Gartner, e-mail stephan.gartner@kulturvernetzung.at und www.viertelfestival-noe.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002