Deirdre McCloskey wird mit dem Hayek Lifetime Achievement Award 2014 ausgezeichnet

Wien (OTS) - Deirdre McCloskey ist aus Anlass der Konferenz "Austrian Investing", die am 29.10.2014 an der Universität Wien abgehalten wird, Gast des Austrian Economics Centers (AEC). Barbara Kolm, die als Director des AEC die Konferenz über den praktischen Nutzen der Österreichischen Schule der Nationalökonomie für Investoren und einem Schwerpunkt für Digitale Währungen organisiert, hat einen zweiten Grund sich über McCloskeys Besuch in Wien zu freuen:" Der Hayek Lifetime Achievement Award geht heuer an eine der wohl vielseitigsten und produktivsten Persönlichkeit der Free Market - und Liberty Szene", so Kolm. Der Preis wird seit 2011 vom Friedrich A. v. Hayek für herausragende Leistungen um die Verbreitung der Ideen der Österreichischen Schule der Nationalökonomie und der Förderung von Entrepreneurship und individueller und wirtschaftlicher Freiheit vergeben: Seit 2011 wurden Mario Vargas Llosa, 2011, Niall Ferguson, 2012, Dambisa Moyo und der vergangene Woche verstorbene Leonard P. Liggio, 2013 ausgezeichnet.

Die Ökonomin Historikerin und Philosophin Deirdre McCloskey ist Autorin von hunderten Schriften und duzenden Büchern (darunter The Secret Sins of Economics, The Bourgeois Virtues und The Bourgeois Dignity). Die Ehrung für ihr Werk wird im Rahmen einer Charity Gala, die einem Programm zur ökonomischen Bildung von österreichischen SchülerInnen zu Gute kommt (Next Generation's Mobility) am 28.10.2014 im Gartenpalais Liechtenstein stattfinden.

Deirdre McCloskey freut sich auf den Wien-Besuch: "Österreich ist berühmt als Heimat der Österreichischen Schule der Nationalökonomie und des besten Apfelstrudels der Welt!" , sie ergänzt: " Das Land hat vielleicht die Nähe zu seinen großen Vordenkern der Nationalökonomie etwas verloren, ganz sicher aber nicht die Meisterschaft in der Konditorkunst!" Prof. McCloskey, die von sich selbst gerne als postmoderne free-market gläubige Feministin spricht, die sich auf Aristoteles beruft, attestiert Österreich aber auch: " Dieses Land könnte ein Wirtschaftskraftwerk sein, wenn die genialen Geister und tatkräftigen Leute ihr Bestes täten, was wahrhaft gut ist, und Sozialismus endet."

Die Konferenz "Austrian Investing" findet am 29.10. von 8:30 bis 15:00 im Kleinen Festsaal der Universität Wien statt, die Teilnahme ist kostenlos. (www.austriancenter.com)

Rückfragen & Kontakt:

Austrian Economics Center
office@austriancenter.com
+43 1 505 13 49 32

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001