Nationalrat - Buchmayr: Fracking wird parteienübergreifend negativ beurteilt

Weitere Barrieren für Fracking und starke Umweltverträglichkeitsprüfung in Österreich

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Abgeordneter Harry Buchmayr betonte heute, Mittwoch, im Nationalrat, dass das Thema Fracking im Umweltausschuss kontrovers diskutiert wurde. "Fracking zum Abschöpfen von Erdgasvorkommen beurteilen alle Parteien negativ", fasst Buchmayr zusammen und zeigt weiters auf: "Wir haben in Österreich eine sehr starke Umweltverträglichkeitsprüfung. Mit dem Antrag der SPÖ und der ÖVP sollen gegebenenfalls zusätzliche gesetzliche Barrieren aufgezogen und Fracking noch weiter eingeschränkt werden." ****

In den USA wird Schiefergas in nur wenigen hundert Metern Tiefe abgebaut, die negativen Folgen für die Umwelt werden in Kauf genommen. Denn das für das Verfahren aufgewendete Wasser wird unbedacht entsorgt und verwüstet ganze Landstriche. (Schluss) kg

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0019