Kinderschuhatlas: Service-Suchseite der WKÖ für Kinderschuhhändler erfolgreich gestartet

600 Besucherinnen und Besucher innerhalb der ersten 2 Wochen auf http://www.kinderschuhatlas.at - 920 Shopsuchen, 25 % der User nutzen das Angebot mobil

Wien (OTS/PWK712) - Bereits zwei Wochen nach dem Launch der kostenlosen Serviceplattform der WKÖ erfreut sich die Serviceseite www.kinderschuhatlas.at großer Beliebtheit bei Eltern: Insgesamt verzeichnet der Kinderschuhatlas in den ersten 14 Tagen bereits 600 Besucherinnen und Besucher, die sich der Jahreszeit gemäß nach Stiefeln und Halbschuhen umsahen und 920 Shopsuchen eingaben. Auch die Geotargetting-Option des Kinderschuhatlas kommt gut an, schon 25 % der User nutzen den Service mobil.

Der Kinderschuhatlas hilft Eltern und Großeltern dabei ihren Kinderschuhhändler zu finden und passende Schuhe für ihre Kleinen mit der fachkundigen Beratung eines versierten Händlers zu finden. "Wir freuen uns, dass der Kinderschuhatlas so gut von den Kunden angenommen wird und Eltern wie Händlern eine echte Hilfestellung ist und die Kinderschuhsuche vereinfacht. Es sind die kleinen intelligenten Services im Web, die weiterhelfen", so Friedrich Ammaschell, Vorsitzender der Berufsgruppe Schuhhandel in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und Obmann der Werbegemeinschaft der österreichischen Schuhwirtschaft.

Wozu braucht es einen erfahrenen Schuhhändler?

Füße sind ein wahres Wunder der Natur. Sie tragen unser Körpergewicht und federn dabei mehr als das Zehnfache des eigenen Gewichts ab. Kinderfüße brauchen rund 16 Jahre um sich zu entwickeln. Sie sind in dieser Zeit weich und leicht verformbar, weil die Knorpel zwischen den Knochen sich erst noch entwickeln. Gute Beratung ist hier also von Nöten, wenn es darum geht, diese Kinderfüße richtig zu beschuhen. Denn nur die richtige Bewegungsfreiheit von Füßen kann die Muskulatur optimal stärken und gesund entwickeln.

Da Kinder nur selten oder vage äußern, wenn ihnen etwas nicht passt, ist es oft schwer, als Eltern die richtigen Schuhe zu finden. Kinderfüße passen problemlos in zu kleine Schuhe, denn das Nervensystem entwickelt sich erst, d.h. wenn der Schuh drückt, ziehen unsere "Kleinen" fast automatisch ihre Zehen zurück. Nur ein Drucktest liefert hier keinen endgültigen Hinweis. Mit richtiger Erfahrung ist die Schuh-Suche aber kinderleicht und erfolgreich.

Über den Kinderschuhatlas

Der Kinderschuhatlas http://www.kinderschuhatlas.at ist ein Service der Initiative Österreichische Schuhwirtschaft/Werbegemeinschaft der Österreichischen Schuhwirtschaft der Wirtschaftskammer Österreich. Die Initiative ist ein Zusammenschluss von Schuhfachhandel, Schuhindustrie, Schuhmachern, Schuhimporteuren, Einkaufsverbänden und Schuhpflegemittel-Herstellern. Gemeinsam hat man sich zum Ziel gesetzt, Konsumentinnen und Konsumenten sowie Medien regelmäßig über das Thema Schuhe und die Schuhwirtschaft zu informieren und mit speziellen Innovationen zu servicieren. (JR)

Rückfragen & Kontakt:

Werbegemeinschaft der österreichischen Schuhwirtschaft e.V.
Tel: 05 90 900-3370
E-Mail: werbeschuh@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002