Karas: Unter Barroso ist EU zu Kontinentalprojekt geworden

Barroso-Bilanz: Trotz Krise ist EU heute stärker als vor 10 Jahren

Straßburg, 21. Oktober 2014 (OTS) "Die zehn Jahre der Barroso-Kommission waren sehr herausfordernd. Unter Barroso ist die EU von einem Regionalprojekt zu einem Kontinentalprojekt geworden", so der Europaabgeordnete Othmar Karas heute anlässlich der Abschiedsdebatte des EU-Parlaments mit dem scheidenden Kommissionspräsidenten José Manuel Barroso. ****

"Barroso war für den praktischen Vollzug der historisch größten Erweiterung der EU und der Umsetzung des Lissabon-Vertrags verantwortlich. Die erfolgreiche Integration von 13 Ländern in die EU und von sechs Ländern in die Eurozone bleiben ein Verdienst", betont Karas. Damit sei die EU einen "entscheidenden Schritt mehr
zu einem Global Player" geworden. "Den Lissabon-Vertrag umsetzen, bedeutete neue Machtverhältnisse in der EU durchzusetzen und dem Parlament mehr Mitsprache zu geben. Auch dazu hat Barroso beigetragen", betont Karas.

Karas würdigt auch Barrosos Arbeit bei der Bewältigung der Krise in den vergangenen Jahren. "Trotz Krise ist die EU heute stärker als vor 10 Jahren. Jose Manuel Barroso hat wesentlich dazu beigetragen, dass die EU den Weg aus der größten Schulden-, Finanz-und Sozialkrise seit dem Zweiten Weltkrieg gefunden hat. Es ist
noch nicht alles getan, um ähnliche Krisen langfristig zu vermeiden, aber die wichtigsten Weichenstellungen sind geschehen", so Karas.

"José Manuel Barroso hat in der Krise den Mut gehabt, pragmatische Lösungen zu entwickeln und hat Mehrheiten dafür gefunden. Unsere Arbeit in der jetzt beginnenden neuen Kommissionsperiode wird es sein, diese Lösungen auf langfristige, nachhaltige Füße zu stellen und die Mitsprache des EU-Parlaments bei den neuen Instrumenten zu sichern", betont Karas.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Othmar Karas MEP, Tel.: +32-2-28-45627,
othmar.karas@ep.europa.eu
Daniel Köster M.A., EVP-Pressedienst, Tel.: +32-487-384784,
daniel.koster@ep.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001