ASFINAG: Autobahnmeistereien in Einsatzbereitschaft - morgen Schneefälle bis 800 Meter erwartet

A 10 Tauern Autobahn mit bis zu 15 Zentimeter Neuschnee besonders betroffen

Wien (OTS) - Eine Kaltfront beschert den höher gelegenen Regionen morgen Mittwoch Schneefall und Sturm. Die Meteorologie-Anstalten melden Schnee bis 800 Meter - an den höchsten Abschnitten der A 10 Tauern Autobahn sind unter Umständen 15 Zentimeter Neuschnee zu erwarten. Die ASFINAG Autobahnmeisterein wurden daher in erhöhte Einsatzbereitschaft versetzt und sind für den Wintereinbruch gerüstet. Der ASFINAG Tipp: Die Fahrt bei Schneefall nur mit Winterreifen antreten, auf ausreichend Abstand achten und höchste Konzentration beim Fahren!

Bereits Ende Oktober meldet sich der Winter heuer mit Nachdruck zurück. Inbesondere in der Tauernregion, am Brenner und am Arlberg werden starker Wind und Schneefälle erwartet - Höhepunkt morgen Nachmittag und Abend, auch am Donnerstag bleibt die Lage angespannt. "Die ASFINAG ist in den betroffenen Bundesländern in höchster Einsatzbereitschaft und mit Mann und Maschine vorbereitet. Wir sind für den ersten Wintereinbruch gut gerüstet", sagt Heimo Maier-Farkas, Leiter der Autobahnmeisterein der ASFINAG Service Gesellschaft. Trotzdem gilt besondere Vorsicht: Erst ab 1. November startet die gesetzliche Winterreifenpflicht in Österreich - viele Autofahrer sind daher noch mit Sommerbereifung unterwegs.

Geschwindigkeit an Fahrbahnverhältnisse anpassen!

Sowohl die Tauern als auch die Brenner Autobahn verlaufen am höchsten Punkt auf einer Seehöhe von über 1.300 Meter. Die S 16 Arlberg Schnellstraße gehört ebenfalls zu den alpinen Straßen im hochrangigen Netz in Österreich. Für diese Strecken appelliert die ASFINAG aufgrund des prognostizierten Schneefalles besonders vorsichtig zu fahren.

Die ASFINAG rät: Geschwindigkeit an die Fahrbahnverhältnisse anpassen, auf ausreichend Abstand achten und höchste Konzentration beim Fahren. Die Fahrt auf den vom Schneefall betroffenen Strecken jedenfalls nur mit Winterbereifung und Winterausrüstung antreten!

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Mag. Christoph Pollinger, M.A.
Pressesprecher
Tel.: Tel.: +43 (0) 664 60108 - 16841
christoph.pollinger@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001