AVISO: Buchpräsentation "Die Frage bleibt. 88 Lern- & Wanderjahre"

Freda Meissner-Blau im Gespräch mit Gert Dressel am Dienstag, 21. Oktober, 17.00 Uhr im Parlament

Wien (PK) - Sie gilt als Pionierin der Umweltbewegung und Wegbereiterin der Grünen in Österreich. Mit der Besetzung der Hainburger Au und ihrer Präsidentschaftskandidatur als erste Frau in Österreich wurde sie zur Galionsfigur. Spricht Freda Meissner-Blau über ihr Leben, wird damit zugleich auch ein Stück weit österreichische Geschichte sichtbar. Und dennoch überlässt sie in ihrem neu erschienen autobiografischen Buch den Versuch einer Beschreibung und Definition ihrer Person, die Erklärung über das Wer, Was oder Wie ist Freda Meissner-Blau, den LeserInnen selbst. Denn "die Frage bleibt", gibt sie dem Historiker Gert Dressel gegen Ende des Buchs zur Antwort und ihren Lebenserinnerungen eine Headline.

In "Die Frage bleibt. 88 Lern- & Wanderjahre" lässt Freda Meissner-Blau ihren Lebensweg Revue passieren, erzählt über ihre Wurzeln, ihr Elternhaus, ihre Jugend im Nationalsozialismus, ihr politisches Engagement, aber auch über Momente der Ohnmacht, den Brüchen in einer ganz und gar nicht linearen Biografie. Wozu? Auch, um zu vermitteln, dass man sich wehren kann, "im Kleinen und im Großen", ermutigt die erste Klubobfrau der Grünen in ihrer autobiografischen Schrift. Das Buch basiert auf Gesprächen mit Gert Dressel, die er über fast zwei Jahre mit Meissner-Blau geführt hat.

Auf Einladung von Nationalratspräsidentin Doris Bures und der Vereinigung der Parlamentsredakteurinnen und -redakteure wird das Buch heute um 17.00 Uhr im Abgeordnetensprechzimmer des Parlaments präsentiert. Begrüßen wird die Nationalratspräsidentin, einleitende Worte kommen von der Verlegerin Brigitte Sinhuber-Harenberg. Anschließend wird Meissner-Blau selbst im Gespräch mit Dressel über ihre verschriftlichten Lebenserinnerungen sprechen. (Schluss) keg

HINWEIS: Fotos von dieser Veranstaltung finden Sie im Fotoalbum auf www.parlament.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pk@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001