Strasser: Karmasin steht für ein familienfreundliches Österreich

Familienministerin sorgt für bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie – Mix aus Sach- und Geldleistungen für größtmögliche Wahlfreiheit und bestmögliche Familienfreundlichkeit

Wien, 19. Oktober 2014 (ÖVP-PK) "Sophie Karmasin steht für ein familienfreundliches Österreich und setzt sich mit vollem Engagement für die Familien und eine Willkommenskultur für Familien in unserem Land ein. Die Familienministerin machte heute erneut deutlich, dass Wahlfreiheit für sie einen wesentlichen Faktor im Bereich der Familienpolitik und der Vereinbarkeit von Beruf und Familie darstellt. Es gehe daher darum, diese Wahlfreiheit von Seiten der Politik bestmöglich zu gewährleisten, sodass die Familien für sich selbst entscheiden können, welcher Weg für sie der ideale ist. Daher braucht es den richtigen, gut durchdachten
Mix aus Sach- und Geldleistungen, an finanzieller Unterstützung und an qualitativ hochwertigen Kinderbetreuungseinrichtungen", sagt ÖVP-Familiensprecher Georg Strasser zu den heutigen Aussagen der Familienministerin in der "ORF-Pressestunde". Die Erhöhung der Familienbeihilfe im Ausmaß von 830 Millionen Euro sei ein wichtiger und wesentlicher Schritt und eine bedeutende Unterstützung der Familien. Durch die Ausbauoffensive bei den Kinderbetreuungseinrichtungen bieten wir den Familien die Chance, Arbeit und Familie besser zu koordinieren. Der Bund stellt dafür in den kommenden Jahren 305 Millionen Euro zur Verfügung. "Damit schaffen wir die größte Ausbau-Offensive von Kinderbetreuungseinrichtungen, die es in Österreich je gab", stellt Strasser klar. ***

Auch die Errichtung eines flexiblen Kinderbetreuungsgeldkontos kann ein wichtiger Schritt in Richtung mehr Familienfreundlichkeit und mehr Wahlfreiheit sein, so der ÖVP-Familiensprecher weiter. "Entscheidend ist, individuelle, flexible Programme zu schaffen,
die auf die Lebensrealitäten der unterschiedlichen Familien eingehen", erklärt der ÖVP-Familiensprecher und betont abschließend: "Sophie Karmasin hat sich zum Ziel gesetzt, Österreich zum familienfreundlichsten Land Europas zu machen. Dazu braucht es die besten Rahmenbedingungen und echte Wahlfreiheit! Familien brauchen Partner wie die ÖVP, und keine Bevormundung oder Einheitsbrei!"

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/oevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002