ASFINAG: GRAZER PLABUTSCHTUNNEL WIRD IN VIER NÄCHTEN "WINTERFIT"

Hauptreinigung und Wartung vor dem Winter startet am kommenden Montag

Graz (OTS) - Der Sommer mit einem erhöhten Reiseverkehrsaufkommen ist längst Vergangenheit, der Winter steht unmittelbar vor der Tür - Zeit also, um den Plabutschtunnel der jährlichen Hauptreinigung zu unterziehen. In den vier Nächten ab kommenden Montag werden beide Röhren rundum gewaschen, zusätzlich natürlich auch alle Einrichtungen, wie Bordsteinreflektoren, Beleuchtung, die 90 Notrufkabinen und die Videokameras gereinigt und gewartet. Bei Bedarf werden dabei defekte Teile ausgetauscht.

Möglich macht das nur die überregionale Teamarbeit der ASFINAG. 28 Mitarbeiter und 15 Fahrzeuge aus vier Autobahnmeistereien (Graz-Raaba, Guggenbach, Unterwald und Wolfsberg) sind in diesen vier Nächten im Tunnel im Einsatz, um die 20 Kilometer Plabutschtunnel auf Hochglanz zu bringen. Zusätzlich werden die Techniker der Überwachungszentrale Plabutsch die Nachtsperre nutzen, um unter anderem die Fluchtwegetüren, die Brandschutzjalousien und die insgesamt 195 Feuerlöscher zu überprüfen und zu warten.

Natürlich wird auch den Anforderungen an die Umwelt Rechnung gezollt. Die nach der Reinigung stark verschmutzten Abwässer werden in zwei Auffangbecken (je eines beim Nord - und Südportal geleitet). "Und eine eigene Wasseraufbereitungsanlage filtert alle Schadstoffe aus, bevor die Abwässer in das Entwässerungsnetz eingeleitet werden", bestätigt Christian Schwab, Autobahnmeister von Graz-Raaba.

Die Details der Nachteinsätze: Am Montag, den 20. Oktober, sowie am Dienstag wird die Oströhre in Fahrtrichtung Linz, jeweils von 20 Uhr abends bis maximal 5 Uhr früh gesperrt. Am Mittwoch, den 22. und Donnerstag, den 23. Oktober ist dann - wieder jeweils zwischen 20 Uhr und 5 Uhr morgens - die Weströhre, also die Fahrtrichtung Spielfeld, an der Reihe.

Die Nachtstunden sind bekanntlich die verkehrsärmste Zeit und daher die beste Möglichkeit, derartige Tätigkeiten in Tunnelanlagen durchzuführen, um die Beeinträchtigung für die Autofahrer auf ein Minimum zu beschränken. Rechtzeitig vor dem Einsetzen des Frühverkehrs wird diese viertägige Herbstputz-Nachtschicht der ASFINAG-Mitarbeiter also jeweils beendet. Der Verkehr wird in den Nachtstunden über das Stadtgebiet von Graz umgeleitet.

Rückfragen & Kontakt:

AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
Alexandra Vucsina-Valla
Pressesprecherin für Wien, NÖ und Burgenland
Tel.: Mobil: +43 664-60108 17825
alexandra.vucsina-valla@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001