Eröffnung der Firma Sachseneder in Grafenwörth

Pröll: Gewachsene Wirtschaftsstruktur ist wirtschaftliches Rückgrat des Landes

Grafenwörth (OTS/NLK) - "Eine gewachsene Wirtschaftsstruktur ist das wirtschaftliche Rückgrat unseres Landes", sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am gestrigen Freitag bei der Eröffnung der Firma Sachseneder, die zudem heuer ihr 170-jähriges Bestehen feiert, im interkommunalen Wirtschaftspark in Grafenwörth.

"Diese Nachhaltigkeit ist ganz im Interesse des Landes Niederösterreich, das in den letzten Jahren und Jahrzehnten gezeigt hat, was alles möglich ist, wenn man mit beiden Beinen am Boden bleibt. Eine Verbundenheit wie diese gibt der ganzen Region Kraft und dem gesamten Land Selbstbewusstsein. Die Firma Sachseneder steht damit für die positive Kraft, die sich von erfolgreichen Unternehmen auf das ganze Land überträgt", betonte Pröll.

Neben dem Landeshauptmann gratulierten zum Firmenjubiläum und zur Eröffnung vom Rednerpult aus auch BR Sonja Zwazl, Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich, Gottfried Wieland, Wirtschaftskammerobmann von Krems, und LAbg. Mag. Alfred Riedl, Bürgermeister von Grafenwörth.

Das 1844 noch unter dem Namen Saxeneder als Ein-Mann-Tischlerei in Lengenfeld gegründete Familienunternehmen wird nunmehr als Sachseneder Holzwerkstoffe in der fünften Generation geführt und hat als Schwerpunkte den Handel mit Plattenmaterial und den Zulieferbereich. Der Neubau in Grafenwörth war notwendig geworden, weil die drei Standorte in Langenlois und Krems an ihren räumlichen Kapazitätsgrenzen angelangt waren.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001