Kurzmeldung MA 2013/14: "Die Presse" bei jungen Lesern stark

"Die Presse am Sonntag" erreicht 4,6 Prozent Reichweite und somit 332.000 Leser. Insgesamt lässt "Die Presse" mit einem überragenden Ergebnis aufhorchen.

Wien (OTS) - Die heute, am 16. Oktober 2014, veröffentlichte Media-Analyse 2013/14 zeichnet ein hoffnungsvolles Bild für die österreichische Medienlandschaft: "Die Presse" erzielt in der Gruppe der 20- bis 29-Jährigen in Österreich eine Reichweite von 4,2 Prozent. Für "Die Presse am Sonntag" sind es gar 4,6 Prozent.

"Diese positive Resonanz der Leser ist die schönste Auszeichnung für unsere tägliche Arbeit. Dass unser jüngstes Kind, die bald sechsjährige Sonntagszeitung, so erfolgreich ist, bestätigt unsere Idee eine hintergründige und lebenslustige Wochenendzeitung zu gestalten. Dass sie sogar Nachahmer findet, nehmen wir als zusätzliches Kompliment", kommentiert Rainer Nowak, Chefredakteur und Herausgeber der "Presse" die jüngst veröffentlichten Zahlen.

Insgesamt erzielt "Die Presse" in Österreich eine sensationelle Reichweite von 4,1 Prozent. Somit lesen 297.000 Personen täglich "Die Presse". "Die Presse am Sonntag" erreicht sogar 332.000 Leser pro Ausgabe. In ihren Kernzielgruppen schneidet "Die Presse" wieder ausgezeichnet ab: Je höher das persönliche Nettoeinkommen (PNEK) einer befragten Person ist und je besser gebildet sie ist, desto eher liest sie "Die Presse".

Quelle: MA 2013/14, Erhebung: 7/13-6/14, Nettoreichweite in Leser pro Ausgabe in Österreich; berechnet mit Zervice. Die Reichweiten unterliegen einer statistischen Schwankungsbreite.

Rückfragen & Kontakt:

"Die Presse" Verlagsgesellschaft m.b.H. & Co KG
Franziska Keck, Bakk. phil.
Tel.: 01/514 14-184
franziska.keck@diepresse.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PPR0001