RMA weiterhin die Nummer 1 in der Media-Analyse*

Die Regionalmedien Austria erzielen mit 3.759.000 Lesern* wiederholt die höchste Print-Reichweite* in Österreich

Wien (OTS) - Auch wenn sich die aktuellen Zahlen der Media-Analyse (MA) im Detail nicht mit den Ergebnissen der Vorjahre vergleichen lassen, die Nummer-1-Positionierung* der RMA hat bereits Tradition und setzt sich auch nach Methodenumstellung fort. Mit 51,9 % nationaler Reichweite* ist die RMA auch bei der aktuellen MA die klare Nummer 1*.

"Mehr als die Hälfte aller Österreicher ab 14 Jahre liest eine unserer insgesamt 129 lokalen Wochenzeitungen - das ist ein sensationeller Wert. Ganze 3.759.000 Leserinnen und Leser schenken unseren Medien Woche für Woche ihr Vertrauen und bestätigen einmal mehr die hohe Relevanz von gut gemachtem Lokaljournalismus", kommentieren die RMA-Vorstände Georg Doppelhofer und Stefan Lassnig die heute veröffentlichten Ergebnisse der MA.
"Trotz dieser sensationell hohen Reichweite* sind wir natürlich bestrebt, unsere Position als medialer Nahversorger auszubauen und mit unseren Zeitungen sowie dem digitalen Angebot auch neue Leser und User anzusprechen", ergänzt Georg Doppelhofer, der seit 1. Oktober gemeinsam mit Stefan Lassnig an der Spitze der RMA steht.

* Quelle: MA 2013/14 (Erhebungszeitraum 07/13-06/14), Nettoreichweite RMA gesamt in Leser pro Ausgabe in Österreich 14 plus, max. Schwankungsbreite +/- 0,8%. RMA gesamt: bz-Wiener Bezirkszeitung; Bezirksblätter BGL, NÖ, SBG, TIR; meine Woche KTN, STMK; Kooperationspartner: Bezirksrundschau OÖ; Regionalzeitungen VBG; Erscheinungsweise RMA-Medien: wöchentlich, kostenlos.

RMA - Regionalmedien Austria AG:

2009 von der Styria Media Group AG und der Moser Holding AG gegründet, steht die RMA AG österreichweit für lokale Nachrichten aus den Regionen. Die RMA vereint unter ihrem Dach insgesamt 129 Zeitungen der Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Tirol, meine WOCHE Kärnten und Steiermark, der Kooperationspartner Bezirksrundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg sowie 8 Zeitungen der Kärntner Regionalmedien und den Grazer. Weiters bieten die Internet-Portale meinbezirk.at, woche.at und grazer.at auch im digitalen Bereich lokale und regionale Inhalte. Seit März 2014 betreibt die RMA mit localJobs.at zudem regionale Job-Portale in NÖ, Salzburg und der Steiermark.

Weiterführende Links:

RMA - Regionalmedien Austria AG: www.regionalmedien.at
MA - Media-Analyse: www.media-analyse.at

Rückfragen & Kontakt:

Regionalmedien Austria AG
Mag. Kerstin Traschler
Leitung Marketing und Kommunikation
Tel.: +43/664/80 666 8200
kerstin.traschler@regionalmedien.at
www.regionalmedien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REG0001