Karner zur Sicherheit: Beitrag der FP NÖ ist beschimpfen und Angst schüren

Polizei und Landesregierung arbeiten für mehr Sicherheit in NÖ

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Den einzigen Beitrag, den die FPÖ in Niederösterreich zum Thema Sicherheit liefert, ist ständiges Beschimpfen und Angst schüren in der Bevölkerung. Mehr haben sie für die Menschen in diesem Land noch nicht geleistet", kommentiert VP-Sicherheitssprecher LAbg. Gerhard Karner heutige Aussagen der FP NÖ.

"Während die Blauen keinen Finger für mehr Sicherheit in Niederösterreich rühren, arbeiten die Polizistinnen und Polizisten im Kampf gegen Kriminelle eng mit der Landesregierung zusammen. Die Aktion 'Sicheres Wohnen' ist nur ein Baustein von vielen, die zu mehr Sicherheit beitragen sollen", informiert Karner.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Presse
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 1400 Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001