VP-Josefstadt: Dank Rot-Grün heuer keine Weihnachtsbeleuchtung auf der Josefstädterstraße

Wien (OTS) - In der letzten Kulturkommission haben sich SPÖ und Grüne gegen eine finanzielle Unterstützung der Weihnachtsbeleuchtung in der Josefstädterstraße ausgesprochen. Die stimmungsvollen blauen Lichtkugeln wurden in den letzten Jahren immer durch den Bezirk gefördert. Warum gerade heuer diese Unterstützung von SPÖ und Grüne versagt wird, bleibt unverständlich.

Wenn es darum geht den Gewerbetreibenden in die Tasche zu greifen, ist die Rot-Grüne Mehrheit im Bezirk sehr einfallsreich. Zuletzt haben sie in der Bezirksvertretung einen Antrag auf eine Leerstandsabgabe für Geschäftslokale beschlossen. Belastungen für die Wirtschaft, sind wohl kein adäquates Mittel, um die Wirtschaft anzukurbeln.

"Jetzt wo es darum ginge, die Nahversorgung in der Josefstadt zur Weihnachtszeit aktiv zu unterstützen und der Bezirk sich einbringen kann, stimmen SPÖ und Grüne dagegen. Die Gewerbetreibenden leisten eigene Beiträge und werden auch von der Wirtschaftskammer unterstützt. Aber ohne finanzielle Unterstützung des Bezirks ist eine Weihnachtsbeleuchtung eben nicht möglich", so der Josefstädter Wirtschaftssprecher ÖVP Bezirksrat Peter Dobcak.

Damit ist für den Chef des Einkaufsstraßenvereins Josefstädterstraße Claus Korper klar, dass es heuer zur Weihnachtszeit auf der Josefstädterstraße finster bleibt, sollte kein zusätzlicher Sponsor gefunden werden. Es geht aber nicht nur um die Wirtschaft. Die Weihnachtsbeleuchtung hat die Bewohnerinnen und Bewohner in der Josefstadt immer auch in eine weihnachtliche Stimmung versetzt und war bislang sehr beliebt.

"Es ist daher selbstverständlich auch Aufgabe des Bezirks, diese Beleuchtung finanziell zu unterstützen. Bisher hat das auch immer die Zustimmung aller Fraktionen gefunden. Aber kurz vor einem Wahljahr scheint Rot-Grün wieder einmal Parteiinteressen vor die Interessen des Bezirks zu stellen. Auch auf Kosten der Josefstädterinnen und Josefstädter", so der Klubobmann der ÖVP Josefstadt Florian Mauthe abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Klubobmann Florian Mauthe
Tel.: +4369913369123

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001