Lunacek/Reimon: "TTIP-Dokumente auf den Tisch und freier Zugang für alle EU-Abgeordneten"

Grüne Protestaktion vor Leseraum des Europaparlaments in Brüssel

Brüssel/Wien (OTS) - "Schluss mit dem Versteckspiel, Schluss mit dem Verschleiern, Schluss mit der Hinhaltetaktik - wir fordern die Veröffentlichung aller TTIP-Verhandlungsdokumente und den freien Zugang zu diesen Unterlagen für alle Europaabgeordneten - jetzt! Die Anti-TTIP-Demonstrationen in ganz Europa am vergangenen Wochenende haben gezeigt, dass die EuropäerInnen wissen wollen, was TTIP für sie bedeutet. Deswegen braucht es einen vollkommen transparenten Verhandlungsprozess, damit die BürgerInnen sich selbst ein Bild machen können, ob es sich hier um ein Abkommen für die Menschen oder für die Konzerne handelt. Das bisherige Vorgehen der Kommission kann nur als Frotzelei gewertet werden: Die Veröffentlichung des TTIP-Verhandlungsmandats am Tag nach den Kommissionshearings war ein Schlag ins Gesicht des Europaparlaments - das dürfen und das werden wir uns nicht länger gefallen lassen. Deswegen fordern wir volle Transparenz nicht irgendwann, sondern jetzt!", sagten die Grünen Europaabgeordneten Ulrike Lunacek und Michel Reimon heute bei einer gemeinsamen Protestaktion vor dem Leseraum des Europaparlaments in Brüssel.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0006