AVISO: Freitag, 17.10.: Pressekonferenz - BürgerInneninitiative zur Herausnahme von Cannabis aus dem Suchtmittelgesetz

Wien (OTS) - Cannabis ist trotz des Verbotes bereits in der Mitte der Gesellschaft angekommen und fixer Bestandteil der Lebenskultur von mehr als 800.000 Menschen - vom Jugendlichen bis zum Pensionisten -in Österreich. Seit dem Verbot 1961 hat sich hierzulande ein regelrechte Cannabisbürokratie entwickelt. Im Bereich der Anzeigen sind diese von 2012 17.461 auf 2013 22798 - also um 31% - gestiegen. Enorme volkswirtschaftliche Schäden waren und sind die Folge. Während der Staat Millionen zur sinnfreien Verfolgung tausender Menschen ausgibt, machen kriminelle Strukturen am Schwarzmarkt Rekordprofite.

Anlässlich der Pressekonferenz möchten wir uns vorstellen und über den aktuellen Stand, sowie die weitere Vorgehensweise informieren.

Am Podium:
DSA Bernhard Amann, Obmann "Legalize! Österreich" und Erstunterzeichner der Parlamentarischen BürgerInnenitiative
Julia Herr, Vorsitzende Sozialistische Jugend Österreich
Dr. Gebhard Heinzle, Rechtsanwalt und Vorstandsmitglied "Legalize! Österreich"
Dave Rosse, Vorstandsmitglied "Legalize! Österreich"
Andreas Holy, Vorstandsmitglied "Legalize! Österreich"

Wann: Freitag, 17. Oktober 2014 um 10.30 Uhr
Wo: Vienna International Press Center des OEJC, 1010 Wien, Blutgasse 3

Rückfragen & Kontakt:

Sozialistische Jugend Österreich
Matthias Punz
SJ-Pressesprecher
Tel.: +43 660/ 461 64 94
office@sjoe.at
www.sjoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0003