FPÖ-Mühlberghuber: VP-Frauen begehen Verrat an der Uridee von Familie!

Nach VP Umfaller - FPÖ einzige politische Kraft gegen Adoptionsrecht für Homo-Paare

Wien (OTS) - "Diese ÖVP ist längst keine Familienpartei mehr!", übtdie freiheitliche NAbg. Edith Mühlberghuber scharfe Kritik an den jüngsten Aussagen von VP-Frauen-Chefin Schittenhelm. Diese habe sich mit den Worten "Wir haben es lange unter der Decke gehalten, wollten es nicht hochspielen" in einem "Der Standard" Interview zum Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare bekannt.

"Schockierend, wie die einstige christlich-soziale VP immer mehr links abbiegt. Kein Wunder, dass sie so gerne Koalitionen mit den Grünen eingeht", so Mühlberghuber. Nach dem jüngsten VP-Umfaller ist für Mühlberghuber klar: "Wer das traditionelle Familienmodell unterstützt wissen will, wird die FPÖ wählen."

"Die FPÖ ist die einzige politische Kraft, die sich klar gegen die Home-Ehe und die damit verbundene Idee der Adoption von Kindern durch homosexuelle Paare ausspricht!", betonte Mühlberghuber.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0004