Blümel: Gratulation an Dorothea Schittenhelm

Eindrucksvolles Ergebnis von 99,28 Prozent ist Bestätigung und Bestärkung - Einbindung, Positionierung und Stärkung der Frauen in der Politik wichtiges Thema bei "Evolution Volkspartei"

Wien, 11. Oktober 2014 (ÖVP-PD) "Mit dem eindrucksvollen Ergebnis von 99,28 Prozent haben die ÖVP Frauen ein starkes Zeichen gesetzt. Die Wiederwahl von Dorothea Schittenhelm ist die Bestätigung für ihren großen politischen Einsatz und ihr leidenschaftliches Engagement", gratuliert ÖVP-Generalsekretär Gernot Blümel der Bundesleiterin zur erfolgreichen Wiederwahl beim 21. Ordentlichen Bundestag der ÖVP Frauen. "Für Dorothea Schittenhelm ist Frauenpolitik mehr als die Forderung nach Gendern und Quoten. Wirkungsvolle Frauenpolitik muss in allen
Politikfeldern stattfinden und fest verankert sein. Genau dies sei Aufgabe, Auftrag und Herausforderung für die ÖVP. Um Zukunft zu gestalten, gilt es nach vorne zu schauen", betont Blümel, der in diesem Zusammenhang auch auf "Evolution Volkspartei", die Bewegung zur Weiterentwicklung der ÖVP, verweist. "Uns ist bewusst, dass wir hinsichtlich Frauen in Führungs- und politischen Verantwortungsfunktionen noch lange nicht am Ziel angelangt sind.
Es liegt an uns, das Potential der Frauen verstärkt zu nutzen, Chancen zu bieten und politisches Engagement gleichermaßen zu fordern und zu fördern", sagt der Generalsekretär. ****

Derzeit werde im Rahmen von "Evolution Volkspartei" so offen
und transparent wie nie zuvor in den Themenfelder Programm,
Struktur und Menschen über die Weiterentwicklung der ÖVP diskutiert. Jede und jeder kann dabei mitmachen – unabhängig ob Parteimitglied oder nicht. "Über 2.500 Menschen sind schon jetzt dabei, über 1.000 Ideen wurden bereits eingebracht", so Blümel:
"Wir sehen schon jetzt, dass die Einbindung, Positionierung und Stärkung der Frauen in der Politik im allgemeinen, sowie natürlich in der ÖVP im speziellen, eines der meistdiskutierten Themen ist." Noch bis Ende November können Ideen, Anregungen und Diskussionsbeiträge auf der Ideenwand unter evolution.oevp.at eingebracht werden. Erste Ergebnisse aus dem Evolutionsprozess sollen in den Reformparteitag im kommenden Jahr einfließen und dort zur Abstimmung gebracht werden. "Unser Ziel ist es, die Volkspartei als moderne Bewegung des 21. Jahrhunderts zu verankern. Mit 'Evolution Volkspartei' befinden wir uns auf dem richtigen und spannenden Weg. Herauskommen kann jedoch nur, was auch eingebracht wurde. Darum ist jede und jeder eingeladen, sich einzubringen,
statt nur zuzuschauen", so der ÖVP-Generalsekretär abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/gernot_bluemel

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0003