Österreichs beliebteste Wintersportler 2014 sind Fenninger, Hirscher und Morgenstern

Heiß begehrte GOLDENE TEEKANNE für heiß geliebte Wintersportler

Wien (OTS) -

  • Verleihung der 35. "Goldenen Teekanne" bei der ÖSV Einkleidung am neuen Wiener Hauptbahnhof
  • Liebling der Österreicher Morgenstein triumphiert zum Abschied bereits zum siebten Mal
  • Newcomer of the year Thomas Diethart feiert sein Debüt mit "Silberner Teekanne"

Bereits zum 35. Mal rief das österreichische Traditionsunternehmen TEEKANNE zur Wahl der persönlichen Favoriten des Skisports auf. Das Besondere an dieser Auszeichnung ist die Tatsache, dass Österreichs beliebteste Wintersportler gewählt werden. Gold in der Saison 2013/14 geht somit an Marcel Hirscher, Anna Fenninger und Thomas Morgenstern. Die Auszeichnung der "Goldenen Teekanne" wurde im Zuge der Präsentation der neuen ÖSV-Outfits am 10. Oktober am neuen Wiener Hauptbahnhof verliehen. Neben den - trotz ihrer jungen Jahre -routinierten Stars der "Goldenen Teekannen-Ära" wie Fenninger, Hirscher und Morgenstern konnte Thomas Diethart in diesem Jahr als "Newcomer of the year" überzeugen und gewann die "Silberne Teekanne".

Bei der Goldenen Teekanne geht es nicht nur um sportliche Spitzenleistungen, denn eines haben alle Sieger seit Annemarie Moser-Pröll und Franz Klammer 1979 gemeinsam: Sie überzeugen ihre Fans mit Persönlichkeit und Sympathie. Und so schön die aktuellen Rennanzüge der ÖSV-Sportler auch sind: Es kommt darauf an, wer darin steckt. TEEKANNE Geschäftsführer Mag. Bernhard Zoller dazu: "Wir freuen uns, durch die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem ÖSV und dieser gemeinsamen Auszeichnung den Wintersport in Österreich seit nunmehr 35 Jahren zu fördern. Das zeigt auch der Wert jeder einzelnen Teekanne. Denn jedes Modell ist aus echtem Silber, drei davon vergoldet und jedes einzelne über 4.000,- Euro wert. Wir zeigen damit, wie wertvoll und wichtig die Authentizität und Sympathie der Skistars auch abseits ihrer sportlichen Leistungen für Österreich sind."

Die Preisträger der Saison 2013/2014

In der Kategorie Alpin Herren: Marcel Hirscher

Erst die große Kristallkugel, dann die "Goldene Teekanne". Für Marcel Hirscher scheinen die Auszeichnungen in der Saison 2013/14 gar kein Ende zu nehmen. Der 25-Jährige entschied als erster Österreicher überhaupt zum dritten Mal in Folge den Gesamtweltcup für sich, holte die Kristallkugel im Slalom und Silber bei den Olympischen Spielen in diesem Jahr in Sotschi, bei der Weltmeisterschaft 2013 in Schladming Gold im Slalom und im Mannschaftswettbewerb sowie Silber im Riesentorlauf. Er ist damit schon jetzt einer der erfolgreichsten Ski-Rennläufer überhaupt. Dass Hirscher auch in diesem Jahr wieder nicht nur sportlich sondern auch menschlich überzeugen konnte, beweist die erneute Verleihung der "Goldenen Teekanne", welche ihm heuer bereits zum zweiten Mal überreicht wurde.

In der Kategorie Alpin Damen: Anna Fenninger

In der vergangenen Saison feierte die junge Salzburgerin Anna Fenninger zwei ihrer größten Erfolge und durfte dafür auch gleich ihre zweite "Goldene Teekanne" in Empfang nehmen. Zum ersten Mal gewann sie den Gesamtweltcup, wurde Olympiasiegerin im Super-G und holte Olympisches Silber im Riesenslalom. Die Sportlerin des Jahres 2014 hat allerdings noch eine weitere Leidenschaft: Raubtiere. Denn den Gepardenfell-Look trägt die sympathische Spitzensportlerin nicht nur auf ihrem Helm sondern auch in ihrem Herzen. In ihrer Freizeit unterstützt Anna Fenninger daher eine Non-Profit-Organisation, die sich um den Erhalt des Lebensraumes von Geparden in Afrika kümmert. In diesem Sinne: "Goldene Teekannen" für goldene Herzen!

In der Kategorie Nordische Disziplin: Thomas Morgenstern

Die Saison 2013/14 war für Thomas Morgenstern durch Hochs und Tiefs geprägt. Zuerst ein Weltcupsieg, dann ein Sturz, danach die Vierschanzentournee mit dem 2. Platz beendet, und dann der Sturz auf der Flugschanze am Kulm, der ganz Österreich um den Skispringer bangen ließ. Nach dem Koma und einem längeren Krankenhausaufenthalt dann doch noch die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Sotschi, um die Silbermedaille im Teambewerb zu holen. Dass er trotz Rückschlägen immer wieder aufgestanden ist, verdient größten Respekt und sichert ihm einmal mehr einen Platz in den Herzen der ÖsterreicherInnen. Daher darf er sich nun über seine insgesamt siebte Auszeichnung mit der "Goldenen Teekanne" freuen. Dies ist besonders schön, weil er vor ein paar Tagen seinen offiziellen Rücktritt bekannt gegeben hat.

"Silberne Teekanne" für Thomas Diethart

Gemeinsam mit dem ÖSV vergibt die TEEKANNE auch heuer wieder den Preis für den "Newcomer des Jahres". Darüber freuen darf sich in diesem Jahr der Shootingstar der Skispringer Thomas Diethart. Der 22-Jährige Niederösterreicher war der Überraschungsgewinner des Jahres: Nach seinen zwei ersten Siegen bei Weltcup-Springen und zwei weiteren ausgezeichneten Platzierungen konnte er als Weltcup-Neuling die Vierschanzentournee für sich entscheiden. Ein weiterer Meilenstein war die Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi im Teambewerb gemeinsam mit seinen Skisprungkollegen. Außerdem erreichte er dort den vierten Platz auf der Normalschanze. Das erfolgreiche Jahr wird nun mit dem "Newcomer of the year", der "Silbernen Teekanne" belohnt.

Weitere Informationen rund um die Goldene Teekanne 2013/2014 und den Event finden sie unter www.goldeneteekanne.at

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/5993

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Michael Lehrer, TEEKANNE Österreich GmbH
Münchner Bundesstr. 120, A-5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662 435501-0
Fax: +43 (0) 662 435501-43
E-Mail: michael.lehrer@teekanne.at

Sabrina Bartl, BSc (WU), Grayling Austria GmbH
Siebensterngasse 31, A-1070 Wien
Tel.: +43 (0)1 524 43 00-21
E-Mail: sabrina.bartl@grayling.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0001