Stadler/Schmidt/Mitterlehner: Mehr Frauen für die Politik begeistern

Frauenakademie der SPÖ NÖ geht ins fünfte Jahr

St. Pölten/Altlengbach (OTS) - "Es geht uns darum, mehr engagierte Frauen für den Einstig in politische Funktionen und Positionen zu begeistern und sie dafür mit Know-how und dem Aufbau von politischen Netzwerken, die bis zum Mentoring reichen können, zu unterstützen. Die Frauenakademie der SPÖ NÖ findet heuer zum fünften Mal statt. Wir wollen mit der Qualifizierung und Weiterbildung von Frauen aktive Personalpolitik betreiben - denn wir brauchen Menschen, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen, die Politik der SPÖ NÖ mitzugestalten und sozialdemokratische Werte weiter zu vermitteln", so Elvira Schmidt, SPÖ NÖ Landesfrauenvorsitzende, zum Start der fünften NÖ Frauenakademie gestern, Freitag, den 11. Oktober in Altlengbach, wo mit dem ersten Ausbildungsmodul gestartet wurde.

Die Frauenakademie besteht aus acht Modulen, neben einer fachlichen Ausbildung erhalten die Teilnehmerinnen im persönlichen Austausch mit PolitikerInnen auf Landes- und Bundesebene Einblick in die politische Arbeit. Die Lehrgänge werden von der SPÖ NÖ Frauenorganisation durchgeführt und jedes Jahr evaluiert. "Die Unterschiedlichkeiten der Frauen, auch was Alter und Berufe betrifft, sind wirklich spannend und dennoch sind sie immer ein starkes Team - denn mit- und voneinander Lernen ist eben auch ein wichtiger Bestandteil der Frauenakademie. Dazu sind unsere hervorragenden ExpertInnen wichtig für eine profunden Ausbildung", so die Lehrgangsleiterin, Landesfrauengeschäftsführerin Annemarie Mitterlehner.

"Die SPNÖ hat das erklärte Ziel, vermehrt Frauen für Politik und eine aktive Mitarbeit zu interessieren. Ich bin stolz darauf, dass wir heuer bereits den fünften Jahrgang beginnen und wir in Niederösterreich mit der Frauenakademie eine wirklich politische Bildungseinrichtung haben, die sicher Vorbildwirkung hat. Politische Arbeit erfordert neben großem persönlichem Engagement auch beste persönliche Qualifikation. Frauen sind in den politischen Gremien nach wie vor sehr stark unterrepräsentiert, wir in Niederösterreich wollen das ändern", so der Vorsitzende der SPNÖ, Bgm. Mag. Matthias Stadler zur fünften Auflage der SPNÖ-Frauenakademie.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Mag. Gabriele Strahberger
Pressesprecherin
Tel.: 0664/8304512
gabriele.strahberger@spoe.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001