Pensionskassen setzen Erfolgskurs fort

Nach dem 3. Quartal liegt die Performance im Durchschnitt bei 6,2 Prozent

Wien (OTS/PWK662) - Nach dem bereits guten Halbjahresergebnis von plus 4,8 Prozent ist die Performance der Pensionskassen im 3. Quartal weiter angestiegen und liegt nun nach drei Quartalen gesamt bei 6,2 Prozent. "Wir werden im Interesse unserer Kunden unseren Teil dazu beitragen, dass das Ergebnis zum Jahresende in dieser Größenordnung liegen wird", gibt Andreas Zakostelsky, Obmann des Fachverbandes der Pensionskassen, das Veranlagungsziel vor. Allerdings sei das Jahr noch nicht zu Ende und die Veranlagung müsse laufend aktuellen Entwicklungen angepasst werden.

Insbesondere die Auswirkungen der derzeitigen Konflikte im Nahen Osten und in der Ukraine werden laufend beobachtet. "Insgesamt sind die Pensionskassen zur Zeit auf einem sehr guten Weg", ergänzt Zakostelsky, "vor allem wenn man das Ergebnis in Relation zu den aktuellen Tiefst-Zinsen und den Erträgen anderer Veranlagungsformen betrachtet."

Derzeit haben rund 850.000 Österreicher Anspruch auf eine Firmenpension. Insgesamt veranlagen die 14 Pensionskassen ein Vermögen von rund 18,3 Mrd. Euro. Damit sind sie der größte private Pensionszahler Österreichs. (ES)

Der Pensionskassenbrief 3/2014 zum Download:
http://www.pensionskassen.at/Pensionskassenbrief 3_2014.pdf

Foto zum Download:
Foto: Mag. Andreas Zakostelsky, Obmann des Fachverbandes der Pensionskassen
http://www.pensionskassen.at/images/zakostelsky.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Fachverband der Pensionskassen
Mag. Andreas Zakostelsky
Mag. Rudolf Greinix, MBA
Tel.: +43-(0)1-316 48-1200

The Skills Group
Christiane Fuchs-Robetin
Tel.: +43-(0)1-505 26 25
E-Mail: fuchs-robetin@skills.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0009