Heinisch-Hosek: Österreichs berufsbildendes Schulwesen ist top

Bildungsministerin gratuliert den Fachkräften

Wien (OTS) - "Österreichs berufsbildendes Schulwesen ist im internationalen Vergleich absolute Spitze, das belegen die hervorragenden Ergebnisse bei der EuroSkills 2014 in eindrucksvoller Weise. Ich gratuliere dem erfolgreichen Team", so Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek.

Österreichs junge Fachkräfte erfüllten bei Euroskills 2014 in Lille, Frankreich, die in sie gesetzten Erwartungen. Nach Lissabon 2010 und Spa/Belgien 2012 wurden sie bei den europäischen Berufseuropameisterschaften wieder Spitzenreiter. Diesmal knapp vor dem Gastgeberland Frankreich mit 19 Medaillen (7 Goldmedaillen, 5 Silbermedaillen, 5 Bronzemedaillen, 2 Teamgoldmedaillen) und 4 Exzellenzdiplomen.

Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek freut sich über die Leistungen des gesamten Euroskills Teams und gratuliert den Gewinnerinnen und Gewinnern. "Die Tatsache, dass dreimal hintereinander das österreichische Team zum europabesten wurde, zeigt die Leistungsfähigkeit der Berufsausbildung in Österreich, speziell auch der dualen Lehrausbildung. Das gesamte Berufsbildungssystem Österreichs hat in diesem Zusammenhang wieder gezeigt, dass es top ist. Nochmals herzliche Gratulation an das gesamte Team", so die Ministerin abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Bildung und Frauen
Dr.in Julia Valsky
Pressesprecherin
Tel.: +43-1-53120-5025
julia.valsky@bmbf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0002