FP-Irschik ad SP-Wagner: KH Nord-Parkplätze nach wie vor Mysterium

U6 Anbindung fehlt weiterhin

Wien (OTS/fpd) - Mit Freude, aber auch positiv überrascht vernimmt die FPÖ, dass beim Krankenhaus Nord nunmehr 1000 Stellplätze für mehrspurige Kfz errichtet werden sollen. "Hier stellt sich allerdings die Frage für wen - Personal, Patienten, Besucher", fragt der Bezirksparteiobmann der FPÖ-Floridsdorf, LAbg. Wolfgang Irschik.

Denn, wie seitens der FPÖ heftig kritisiert, war bis dato die Rede von gerade einmal 180(!) Stellplätzen für Besucher und Patienten, obwohl das SMZ Ost mit rund 800 kaum das Auslangen findet.

Wenn bei einer Verkehrsanbindung an ein Krankenhaus der Ausbau des Radwegenetzes erwähnt wird, muss man sich ebenso an den Kopf greifen, so Irschik: "Das wird alle Patienten und Besucher, insbesondere ältere, riesig freuen, wenn sie krank oder verletzt, bei jeder Witterung, Tag und Nacht ins Krankenhaus radeln dürfen! Schließlich gibt es ja 240 überdachte Radabstellplätze - dafür allerdings keine Anbindung an die U6." (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle
Tel.: 01/ 4000 81794

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003