World Vision mit neuer Geschäftsführung

Sebastian Corti (47) übernimmt mit 1. Oktober Amanda Platzer geht nach 13 Jahren an der Spitze in den Ruhestand

Wien (OTS) - Sebastian Corti, lic.oec.HSG, übernimmt mit 1. Oktober 2014 die Geschäftsleitung der Kinderhilfsorganisation World Vision in Österreich. Seine Vorgängerin Amanda Platzer zieht sich in das Privatleben zurück.

"Mit Sebastian Corti haben wir einen neuen Geschäftsführer gefunden, der uns sowohl mit seinen fachlichen, als auch menschlichen Fähigkeiten absolut überzeugt hat" zeigt sich Bernd Gruhn, Vorstandsvorsitzender von World Vision Österreich begeistert, "Seine vielfältigen Erfahrungen in einer NGO in internationalen Funktion und in der Wirtschaft haben das Bild für uns abgerundet."

Corti, 1966 geboren, studierte Wirtschaftswissenschaften in St. Gallen (Schweiz) und war danach viele Jahre im europäischen und asiatischen Ausland, und zuletzt auch in Österreich, in leitender Funktion als Unternehmensberater tätig. Von 2004 bis 2010 war er überwiegend als Regionalleiter einer internationalen Kinderhilfsorganisation im Nahen Osten im Einsatz.

"Im Namen des Vorstands von World Vision Österreich und ganz persönlich danke ich Amanda Platzer herzlich für ihre lange und sehr erfolgreiche Tätigkeit als Geschäftsführerin", so Gruhn weiter "Ich wünsche ihr alles Gute für die kommenden Jahre."

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Anton Kühnelt-Leddihn
Bereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit - Pressesprecher
World Vision Österreich
Tel.: 01/522 14 22-200
Mobil: 0664/833 94 06

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WVI0001