Darabos: Ablauf des Parteitages und Einsetzung eines Schiedsgerichtes morgen Thema bei SPÖ-Parteivorstand

Wien (OTS/SK) - Der SPÖ-Bundesparteivorstand tritt morgen, Dienstag, 7. Oktober, zu einer Sitzung zusammen. Beschlossen werden soll unter anderem der Ablauf des Bundesparteitages am 28. und 29. November in Wien. "Der erste Tag des Parteitages steht ganz im Zeichen des Referats des Bundesparteivorsitzenden und der Wahl der Gremien. Der zweite Tag widmet sich dann inhaltlichen Fragen und befasst sich mit dem Parteiprogramm und der Organisationsreform", so SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos am Montag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Nach der Debatte über die Anträge und deren Beschlussfassung gibt es zum Abschluss eine Diskussion mit hochkarätigen internationalen Gästen über die Zukunft der Europäischen Union. ****

Weiters wird sich der morgige Bundesparteivorstand mit den Inhalten der Leitanträge für den Bundesparteitag befassen. "Ganz zentral werden dabei die Themen Verteilungsgerechtigkeit und Steuerreform sowie die Kapitel Arbeit/Soziales, Frauen, Bildung, internationale Politik/Europa und Kunst/Kultur sein", erläuterte der Bundesgeschäftsführer. Ebenfalls auf der Tagesordnung des Bundeparteivorstandes steht der Beschluss zur Einsetzung eines Schiedsgerichtes. (Schluss) ps/bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006