FSG/GÖD-HIMMER: "Wir verlieren an Kaufkraft. Mehr Mut zur Stärkung der Einkommen von Lehrerinnen und Lehrern"

Aktueller Bericht der Europäischen Kommission hält fest, dass Lehrerinnen und Lehrer in Österreich seit 2009 an Kaufkraft verloren haben.

Wien (OTS/FSG) - "Wem Bildung wichtig ist, dem müssen auch Lehrerinnen und Lehrer wichtig sein", kommentiert der Vorsitzende der Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter/innen an den berufsbildenden mittleren und höheren Schulen (FSG/GÖD BMHS), Heinrich Himmer, den nun vorliegenden Bericht zur Einkommensentwicklung in Europa.

Österreich zählt zu jenen europäischen Ländern in denen Lehrerinnen und Lehrern seit 2009 weniger Kaufkraft zur Verfügung haben. Damit haben sie einen deutlichen Reallohnverlust hinzunehmen.

"Eine Belebung der Wirtschaft ist nur mit der Stärkung des Konsums möglich. Wenn aber den Arbeitnehmer/innen immer weniger Geld zum Leben bleibt, wird Österreich schwerer aus der Krise kommen." Heinrich Himmer fordert daher vom Finanzminister: "Lohnsteuer runter und mehr Wertschätzung der Arbeit von Lehrerinnen und Lehrern!"

Rückfragen & Kontakt:

Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen - GÖD
BMHS - Gewerkschaft der LehrerInnen an berufsbildenden mittleren und höheren Schulen
Mag. Heinrich Himmer
0676/531 32 42
heinrich.himmer@fsgbmhs.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGS0002