KARLHEINZ BÖHM ausgezeichnet für Lebenswerk

Fundraising Verband zeichnet Karlheinz Böhm posthum für seine Verdienste um das Spendenwesen aus und vergibt die Fundraising Awards für besondere Leistungen in der Spenderkommunikation.

Wien (OTS) - Der Fundraising Verband zeichnet heute Abend hervorragende Leistungen in der Spenderkommunikation mit den Fundraising Awards 2014 aus. Zahlreiche namhafte NGOs und Agenturen gingen in das Rennen um den besten Spendenspot, das beste Plakat, die beste Online-Kampagne, die beste Fundraising Aktion, das beste Spendenmailing sowie die beste Unternehmenspartnerschaft des Jahres 2014. Als Höhepunkt wird Karlheinz Böhm posthum für sein Fundraising-Lebenswerk geehrt.

Karlheinz Böhm war ein außerordentlicher Mensch. Sowohl auf der Bühne als auch als Gründer der Organisation "Menschen für Menschen" begeisterte er Hunderttausende weltweit. Er motivierte und sensibilisierte sie zugleich für die katastrophale Situation der äthiopischen Bevölkerung. "Mit Karlheinz Böhm haben wir Ende Mai einen charismatischen Mann verloren, der sehr viele Menschen motiviert und so viel Schönes bewegt hat. Ihm verdanken Millionen Äthiopier Zugang zu Wasser, Bildung und die Chance auf eine bessere, selbstbestimmte Zukunft. Nun gilt es sein Lebenswerk mit Menschen für Menschen weiterzuführen!", betont daher der Sänger Michael Seida in seiner Laudatio für Karlheinz Böhm anlässlich der Verleihung des Fundraising Awards für das Lebenswerk. Zuletzt wurden Willi Resetarits (2013), Chris Lohner (2012), Gery Keszler (2011), Barbara Stöckl (2010), Kurt Bergmann (2009) sowie Cecily Corti (2008) ausgezeichnet.

Der Spot "7 Euro pro Monat retten Leben" von Ärzte ohne Grenzen setzt sich als bester Fundraising Spot des Jahres durch. Der von der Agentur Schulterwurf entwickelte Spot ist die erste Direct-Response-TV Kampagne von Ärzte ohne Grenzen in Österreich.

Die Caritas der Erzdiözese Wien punktet dieses Jahr mit dem besten Fundraising Plakat. Bei dem von Jung von Matt entwickelten Plakat "Gruft Winterpaket" verfärbt sich dieses aber einer Temperatur unter 5 Grad dieses von Weiss auf Blau und die Schrift wird lesbar.

Eine innovative Spendenmechanik punktete bei der Partnerschaft des Jahres. Das von Demner, Merlicek und Bergmann für die ROTE NASEN Clowndoctors entwickelte und von seven one media sowie A1 TV unterstützte innovative Tool ermöglicht einfaches Spenden über die Fernsehfernbedienung.

Der Fundraising Award für die Integrierte Fundraising Kampagne des Jahres geht in diesem Jahr an das Jane Goodal Institut. Die von DIRECT MIND entwickelte Cross-Media-Aktion verband On- und Offline-medien und motivierte besonders viele Menschen zu einer Patenschaft.

Teach for Austria setzte sich in der Kategorie Fundraising Online Kampagne des Jahres mit "Meine Spende macht Schule" durch. Bei der Aktion bestand die Herausforderung binnen 7 Wochen Euro100.000 Spenden zu sammeln, damit das Unternehmen "Heinzel Group" weitere 100.000 Euro spendet. Die Organisation war erfolgreich und sammelte insgesamt über 211.475 Euro.

Erstmals wurde der beste Spendenbrief als Direct Mailing des Jahres ausgezeichnet. DEBRA Austria punktete hier mit dem von DIRECT MIND kreierten Weihnachtsmailing 2013. Der Brief war besonders erfolgreich und das Ergebnis lag 20% über den durchschnittlichen Werten.

Über die Fundraising Awards Zum 21. Mal vergibt der Fundraising Verband Austria dieses Jahr die Fundraising Awards. Ziel der in sieben Kategorien vergebenen Awards ist es, hervorragende Leistungen im Fundraising vor den Vorhang zu holen. Der Fundraising Award für das Lebenswerk wird vom Vorstand des Fundraising Verbands ernannt. Die Kür der anderen sechs Kategorien erfolgt durch eine international besetzte Fachjury. Insgesamt wurden dieses Jahr 58 Projekte eingereicht.

Der Fundraising Verband Austria (FVA) ist eine Service- und Mitgliedsorganisation von rund 200 spen-denwerbenden Organisationen mit dem Ziel, die Rahmenbedingungen für das österreichische Spen-denwesen zu verbessern sowie die Ausbildung und Qualitätsstandards im Fundraising weiter zu entwickeln.

Fotomaterial steht auf der Website www.mydrive.ch (Benutzer:
fundraiser@schedl, Kennwort: bilder) ab ca. 23 Uhr zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Peter Steinmayer
Leitung Kommunikation Fundraising Verband
Mobil: 0676/62 18 290
presse@fundraising.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FUN0001