Brunner: Väter in Karenz tragen zur Gleichstellung bei

SPÖ-Frauen wollen Vereinbarkeit von Beruf und Familie verbessern

Wien (OTS/SK) - "Um unserem Ziel der Gleichstellung näher zu kommen, ist es wichtig, dass mehr Männer in Karenz gehen", sagte heute, Montag, SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner aus Anlass der zweitägigen Männerkonferenz für mehr Väterbeteiligung bei der Kinderbetreuung gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

"Wichtig ist, dass sich Väter von klein an für die Betreuung der Kinder verantwortlich fühlen. Der Papamonat ist eine gute Gelegenheit, dass Väter von Anfang an ihren Beitrag leisten", so Brunner.

"Für eine gerechte Verteilung der bezahlten und unbezahlten Arbeit zwischen den Geschlechtern ist eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie die Voraussetzung. Mit der großen Ausbauoffensive will die Regierung eine flächendeckende Kinderbetreuung erzielen. Unser Ziel ist ein Rechtsanspruch auf einen Kinderbetreuungsplatz ab dem 1. Lebensjahr" so Brunner abschließend. (Schluss) sc/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002