Goldener Rathausmann an die Wiener Tschuschenkapelle

Wien (OTS) - Seit 25 Jahren bereichern Bandleader Slavko Ninic und seine MusikerInnen die Wiener und die Österreichische Musikszene. Grund genug für den Wiener Bürgermeister Dr. Michael Häupl, der Wiener Tschuschenkapelle seine Wertschätzung zu übermitteln - in Form eines Goldenen Rathausmannes. In Vertretung des Bürgermeisters überreichte Landtagspräsident Prof. Harry Kopietz den Rathausmann im Rahmen eines Konzerts in der Tschaunerbühne. Slavko Ninic war sichtlich überrascht. Die "Stürmischen Zeiten" - die Abschlussveranstaltung der Tschauner Bühne, mit der die heurige Saison beschlossen wird - bot den Rahmen.

Panonnien, die Länder des ehemaligen Jugoslawien, der südliche Balkan und die Türkei, Simbabwe und Mozambique, Marokko, Brasilien und Belgien bis Italien - keines dieser Länder ist zu fern, um Slavko Ninic nicht zu inspirieren. Seit einem Viertel Jahrhundert sind die Musikströmungen aus aller Herren (und Frauen) Länder zuhause - mitten in Wien. "Seit 25 Jahren ist Slavko Ninic und seine Wiener Tschuschenkapelle als Vermittler zwischen den Kulturen in Wien tätig. Sein Engagement hat dazu beigetragen, dass der ursprünglich abwertende Begriff 'Tschusch' salonfähig geworden ist. Mit ihren musikalisch-politischen Botschaften ist die Kapelle mittlerweile eine österreichische 'Institution' gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit geworden", sagte Landtagspräsident Prof. Harry Kopietz bei der Überreichung des Rathausmannes an den Kapellmeister.

Bilder:

www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=33447

www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=33450

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Büro des Ersten Präsidenten des Wiener Landtages
Thomas Kluger
Mediensprecher
Tel.: +43 1 4000 81134
thomas.kluger@wien.gv.at
www.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005