Bewegung schnuppern für SeniorInnen

Wehsely und Wiener Gesundheitsförderung laden zur "Woche der offenen Tür"

Wien (OTS) - Je älter wir werden, desto häufiger leiden wir unter Bewegungsmangel. Vielen SeniorInnen fehlt es an Information über passende Angebote. Die "Woche der offenen Tür" im Rahmen von "Bewegtes Altern in Wien" schafft Abhilfe. Von 6. bis 10. Oktober laden über 100 Bewegungsangebote in vier Wiener Bezirken zum kostenlosen Schnuppern ein.

In vier Bezirken und bei über 100 kostenlosen Schnupperkursen können sich Menschen ab 55 ein Bild von den verschiedenen Bewegungsangeboten machen. "Egal ob alt oder jung: Unser Körper braucht Bewegung und Wien bietet dafür unzählige Möglichkeiten - auch und gerade für ältere Menschen. Ich hoffe, möglichst viele Wienerinnen und Wiener ab 55 nutzen diese Gelegenheit zum kostenlosen Schnuppern!", appelliert Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely anlässlich des wienweiten Monats der SeniorInnen.

Kann ich das überhaupt?

Nicht zuletzt sollen beim Schnuppern Vorurteile abgebaut werden, erklärt Dennis Beck, Geschäftsführer der Wiener Gesundheitsförderung:
"Ältere Menschen zögern oft, Bewegungsangebote in Anspruch zu nehmen. Sie haben Sorge, überfordert zu sein." Deshalb sind alle Kurse im Rahmen der "Woche der offenen Tür" speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten. "Es geht nicht um sportliche Höchstleistungen, sondern um das gute Gefühl, in Bewegung zu bleiben", so Beck.

In Bewegung bleiben und gewinnen

Neben dem Mehr an Agilität und Lebensfreude gibt es auch etwas zu gewinnen. Unter allen TeilnehmerInnen der "Woche der offenen Tür" werden 30 Gutscheine für Bewegungskurse verlost. Sie werden von den PartnerInnenorganisationen der Aktion zur Verfügung gestellt. Die Wiener Gesundheitsförderung organisiert die "Woche der offenen Tür" gemeinsam mit zahlreichen Wiener Sportvereinen, Bildungsstätten und SeniorInneneinrichtungen.

Bei der dritten Auflage wurde die Schnupperwoche auf mittlerweile vier Wiener Bezirke ausgeweitet: Leopoldstadt, Margareten, Favoriten und Brigittenau. Selbstverständlich können die Kurse aber auch von BewohnerInnen der anderen Bezirke besucht werden. Eine detaillierte Übersicht der Bezirksprogramme steht auf www.wig.or.at zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Eva-Maria Wimmer
Mediensprecherin StRin Mag.a Sonja Wehsely
Telefon: 01 4000 81238
Mobil: 0676 8118 69549
E-Mail: eva-maria.wimmer@wien.gv.at

Franziska Renner
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit Wiener Gesundheitsförderung
Telefon: 01 4000 76921
Mobil: 0676 8118 76921
E-Mail: franziska.renner@wig.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WIG0001