"Pressestunde" mit Michael Chalupka, Direktor der Diakonie Österreich

Am 5. Oktober um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Weltweit sind mehr als 50 Millionen Menschen auf der Flucht. Brennpunkte der aktuellen Flüchtlingsströme sind der Raum Syrien, Irak, Türkei, wo Millionen dem Terror des IS zu entkommen suchen. Das hat auch zu einem Ansteigen der Asylwerber-Zahlen in Österreich geführt. Wie beurteilt die Diakonie das Sozialwerk der evangelischen Kirchen in Österreich, den Umgang Österreichs mit diesen Herausforderungen? Welche Lösungen hat Diakonie-Direktor Michael Chalupka, der in diesen Tagen sein 20-jähriges Amtsjubiläum begeht, anzubieten? Wie sieht Chalupka die Diskussion um das neue Islam-Gesetz? Und was muss sich bei Pflege und Altenbetreuung ändern?

Die Fragen in der "Pressestunde" am Sonntag, dem 5. Oktober 2014, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen

Karin Strobl
Regionalmedien Austria

und

Harald Jungreuthmayer
ORF

Die "Pressestunde" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0011