Wirtschaftskammer Wien prämiert Viennafair-Aussteller

WIEN (OTS/WKW) - Die drei beeindruckendsten Ausstellungsstände der Kunstmesse Viennafair wurden von der Wirtschaftskammer Wien prämiert. Präsident Walter Ruck überreichte in einem Festakt den von einer Fachjury gewählten Siegern die Gewinnurkunden und Schecks über jeweils 5.000 Euro.

Bereits zum neunten Mal zeichnete die Wirtschaftskammer die am besten gestalteten Stände der bedeutendsten Kunstmesse Wiens, der Viennafair, aus. Neben den bereits eingeführten Preisen, dem Emerging Gallery Prize für junge Galerien und dem Established Gallery Prize für arrivierte Aussteller wurde heuer erstmals der ebenfalls mit 5.000 Euro dotierte International Gallery Prize ausgeschrieben.

"Mit dieser neuen Kategorie wollten wir die Bedeutung der internationalen Aussteller für die Viennafair zum Ausdruck bringen. Sie tragen einen wesentlichen Teil zum Erfolg der Ausstellung bei", so Ruck bei der Auszeichnung der diesjährigen Gewinner. Die Preise sollen auch in diesem Jahr das jahrzehntelange Engagement der Wiener Galeristinnen und Galeristen würdigen und jungen, aufstrebenden Galerien als Motivation, den eigenen Weg weiterzugehen, dienen.

Die Preise der Wirtschaftskammer Wien gingen in diesem Jahr an Josefine Wagner, Galerie Raum mit Licht (Emerging Gallery Prize) und Georg Kargl (Established Gallery Prize). Den internationalen Preis erhielt die Galerie Zak / Branicka aus Warschau und Berlin.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Martin Sattler
Presse & Medienmanagement
Tel.: 01 51450-1314
martin.sattler@wkw.at
http://www.wko.at/wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0001