ZUSAMMEN:ÖSTERREICH beim LET'S CEE Film-Festival

Integrationsbotschafter/innen und Schüler/innen diskutieren an Hand von Filmen Fragen des Zusammenlebens

Wien (OTS) - Erstmals engagiert sich die Initiative ZUSAMMEN:ÖSTERREICH im Rahmen des heuer zum dritten Mal stattfindenden Let's CEE Film-Festivals, das von 2. bis 11. Oktober die besten Filmproduktionen aus Zentral- und Osteuropa (CEE) einschließlich der Kaukasusregion und der Türkei in Wien zeigt. An insgesamt fünf Kinoabenden erhalten über 1.000 Schüler/innen die Möglichkeit, Filmvorführungen des Festivals zu besuchen und im Anschluss mit ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Integrationsbotschafter/innen aus den CEE-Ländern zu diskutieren. Die Produktionen thematisieren in vielfältigen Settings Kernthemen des Zusammenlebens wie etwa Identität, Werte und Zugehörigkeit.

Gemeinsame Werte und Ziele

Das Festival eröffnet mit seinen vielfältigen Produktionen die Möglichkeit, die Herkunftsländer vieler Migrantinnen und Migranten in Österreich besser kennen zu lernen und einen Einblick in die Vielfalt ihrer Kulturen zu gewinnen, betont ÖIF-Geschäftsführer Franz Wolf:
"Die filmische Auseinandersetzung mit verschiedenen Ländern und ihren Gesellschaften eröffnet neue Perspektiven auf das Zusammenleben in Europa und regt an, Stereotype zu hinterfragen und Unterschiede und Gemeinsamkeiten neu zu diskutieren."

Postkartenedition "Europa wächst zusammen"

Erstmals erscheint auch eine limitierte ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Postkartenedition, die die 26 Länder der CEE-Region auf einzelnen Postkarten darstellt und Kinobesucher/innen über wissenswerte Zahlen und Fakten über Staat, Bevölkerung und Filmkultur aller CEE-Länder informiert. Die Postkartenedition wird im Rahmen der Kinovorführungen kostenlos verteilt.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Integrationsfonds
Michaela Grubmüller
Projektleiterin ZUSAMMEN:ÖSTERREICH
T: 0676/3045985
Michaela.grubmueller@integrationsfonds.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OIF0001