Verteidigungsminister Klug besucht Lehrlingstag von Bundesheer und ÖBB

Bundesheer als einer der größten Lehrlingsausbildner kooperiert mit ÖBB

Wien (OTS/BMLVS) - Heute, Donnerstag, besuchte Verteidigungsminister Gerald Klug den Lehrlingstag des Bundesheeres. Dieser fand in Kooperation mit der ÖBB am Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg sowie in der ÖBB-Lehrwerkstatt in Knittelfeld statt. 80 Bundesheer-und 50 ÖBB-Lehrlinge des ersten Lehrjahres bekamen dabei einen Einblick in die jeweiligen Lehrlingsausbildungen. Das Bundesheer unterhält mit den ÖBB seit Jahren einen Ausbildungsverbund, in welchem Bundesheer-Lehrlinge der Luftfahrzeugtechnik gewisse Ausbildungsschritte, etwa an Maschinen, bei den ÖBB absolvieren. Minister Klug, der in jungen Jahren selbst eine Lehre abgeschlossen hat: "Als einer der größten Lehrlingsausbildner Österreichs hat das Bundesheer eine große Verantwortung, unsere Jugend beruflich fit für die Zukunft zu machen. Diese Verantwortung übernehmen wir gerne."

Am Lehrlingstag nahmen Jugendliche aus den verschiedensten Lehrberufssparten teil. In der ÖBB-Lehrwerkstätte in Knittelfeld besichtigten sie gemeinsam mit Minister Klug und dem Bürgermeister von Knittelfeld, Gerald Schmid, diverse Arbeitsplätze, wie Maschinenraum, Schweißerei und Montagehalle. Danach erhielten sie im Fliegerhorst Hinterstoisser durch Militärpiloten kurze Einweisungen in die dort stationierten Eurofighter und Saab 105 sowie in das Schulflugzeug Pilatus PC7. Soldaten des Überwachungsgeschwaders gingen außerdem auf Themen wie die Ausbildung der Grundwehrdiener oder Luftraumüberwachung ein.

97 Jugendliche haben diesen September eine Lehre beim Bundesheer begonnen. Der Anteil an weiblichen Lehrlingen ist dabei von rund 30 auf 43,3 Prozent gestiegen. Weitere 86 neue Lehrstellen für 2015/16 wurden vor Kurzem ausgeschrieben.
Insgesamt werden im Verteidigungsressort 224 Lehrlinge in 35 Berufen ausgebildet. Die Berufssparte reicht vom Koch über den Restaurantfacharbeiter bis hin zum Fahrzeugtapezierer. Ganz oben auf der Wunschliste der Lehrlingsbewerber stehen Luftfahrzeug- sowie Kfz-Techniker, Verwaltungsassistent, Fotograf, Chemielaborant oder Baggerfahrer.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
Tel.: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0002