Gesetzesinitiative stärkt zivilgesellschaftliches Engagement

Gemeinnützige Stiftungen können wichtige Impulse für Österreich setzen / LICHT FÜR DIE WELT begrüßt Vorhaben der Bundesregierung

Wien (OTS/LICHT FÜR DIE WELT) - "In Österreich muss es leichter werden eine gemeinnützige Stiftung zu errichten", meint Rupert Roniger, Geschäftsführer von LICHT FÜR DIE WELT, und freut sich über den Vorstoß der Bundesregierung, den Weg für gemeinnützige Stiftungen in Österreich zu ebnen.

Bereits vor einem Jahr hat Bundeskanzler Faymann bei einem Vereinsgipfel Verbesserungen zugesagt. "Dass die Bundesregierung -wie von Staatssekretär Harald Mahrer heute präsentiert - ein Bundesgesetz zur Förderung des zivilgesellschaftlichen Engagements noch heuer in Begutachtung schicken wird, stimmt positiv", so Roniger. "Wir sind zuversichtlich, dass damit die Hürden für gemeinnütziges Stiften abgebaut werden". Steuerliche Anreize und eine neue rechtliche Basis für gemeinnützige Stiftungen werden die Solidarität in Österreich enorm stärken.

Rückfragen & Kontakt:

LICHT FÜR DIE WELT
Mag.a Alexandra Zotter
Pressesprecherin
Tel.: +43/676/453 0503 bzw. +43/1/810 13 00-34
a.zotter@licht-fuer-die-welt.at
http://www.licht-fuer-die-welt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CBM0001