"Probeheulen" der Wiener Sirenen am Samstag

Am 4. Oktober werden über 8.200 Sirenen in ganz Österreich getestet

Wien (OTS) - Am Samstag, den 4. Oktober, werden in ganz Österreich über 8.200 Sirenen erprobt. Allein in Wien befinden sich 184 Sirenen. Zwischen 12 und 13 Uhr werden an diesem Tag vier Signale ausgestrahlt: "Sirenenprobe", "Warnung", "Alarm" und "Entwarnung". Dabei soll nicht nur der technische Zustand überprüft werden. Die Bevölkerung soll zudem mit den Signalen und deren Bedeutung vertraut gemacht werden.

Die Bedeutung der Signale

o Sirenenprobe 15 Sekunden o Warnung 3 Minuten gleich bleibender Dauerton: Herannahende Gefahr Radio oder Fernseher (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) einschalten, Verhaltensmaßnahmen beachten. o Alarm 1 Minute auf- und abschwellender Heulton: Gefahr Schützende Bereiche bzw. Räumlichkeiten aufsuchen, über Radio oder Fernsehen (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) durchgegebene Verhaltensmaßnahmen befolgen. o Entwarnung 1 Minute gleichbleibender Dauerton: Ende der Gefahr Weitere Hinweise über Radio und Fernsehen (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) beachten.

Sirenen-Telefon: 4000 7524 am 4. Oktober

Am Samstag, 4. Oktober, ist von 9 Uhr bis 15 Uhr das Sirenentelefon unter 4000/7524 in Betrieb. Hier kann man Störungen bzw. zu laute oder zu leise Sirenen melden. Darüber hinaus steht unter www.wien.gv.at/sicherheit/warn/probealarm.htm ein Onlineformular (Wahrnehmungsprotokoll) zur Verfügung.

Die Adressen der Sirenenstandorte, aufgelistet nach den Bezirken:
www.wien.gv.at/sicherheit/warn/standort.htm

Rückfragen & Kontakt:

Werner C. Kaizar
Mediensprecher der Magistratsdirektion
Telefon: 01 4000 81087
E-Mail: christoph.kaizar@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005