Brigittenau: Die Verteidigungsrede Friedrich Adlers

Wien (OTS) - "Kunst & Widerstand (Was die Kunst vermag)" lautet der Oktober-Schwerpunkt des Vereins "Aktionsradius Wien" (20., Gaußplatz 11). Auf dem wohl durchdachten Programm stehen Film-Abende, Gespräche und andere Veranstaltungen. Am Dienstag, 7. Oktober, begibt sich der Theatermacher und Mime Hubert "Hubsi" Kramar ins Vereinslokal auf dem Gaußplatz 11 und rezitiert dort aus der "Verteidigungsrede" Friedrich Adlers (1879 - 1960), der ein strikter Kriegsgegner war und schließlich im Jahr 1916 den damaligen Ministerpräsidenten, Karl Stürgkh, ums Leben brachte. Der Sozialdemokrat und Sohn von Victor Adler hielt vor Gericht ein Aufsehen erregendes "Plädoyer gegen den Krieg". Die Lesung startet um 19.30 Uhr und steht unter dem Motto "Die Partei hat die Laster ihrer Gegner angenommen". Spenden der Zuhörerschaft werden erbeten. Hubert "Hubsi" Kramar ist Träger des "Goldenen Verdienstzeichens des Landes Wien" (2011). Mehr Informationen: Telefon 332 26 94 bzw. E-Mail office@aktionsradius.at.

Allgemeine Informationen:
Biographie von Friedrich Adler
(Weblexikon der Wiener Sozialdemokratie):
www.dasrotewien.at/adler-friedrich.html
Verein "Aktionsradius Wien":
www.aktionsradius.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
Tel.: 01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003