Schloss Ambras Innsbruck: Ausstellung „ZU GAST IN AMBRAS - Die Hockerstatue des Chai-hapi.

Innsbruck (OTS) - Zum vierten Mal ist das Kunsthistorische Museum Wien "Zu Gast in Ambras". Die Ägyptisch-Orientalische Sammlung präsentiert mit der Hockerstatue des Chai-hapi ein wahres Meisterwerk. Es ist das älteste jemals in Wien entdeckte Objekt, das eine Inschrift trägt

Schloss Ambras Innsbruck: Ausstellung "ZU GAST IN AMBRAS - Die Hockerstatue des Chai-hapi.

Ein Meisterwerk aus dem Kunsthistorischen Museum Wien"
2.10. - 1.11.2014, täglich 10 - 17 Uhr
Eröffnung heute, 1. Oktober 18.00 Uhr

Die Statue aus dem Neuen Reich des Alten Ägyptens (19. Dynastie, ca. 1250 - 1200 v. Chr.) stellt den königlichen Beamten Chai-hapi in hockender Haltung dar. Das idealisierte Porträt war durch die demütige Körperhaltung zur Aufstellung in einem Tempel gedacht. Auf diese Weise nahm der Beamte in Form eines Stellvertreters an den Kulthandlungen teil und sicherte sich damit bereits im Diesseits ein Weiterleben nach dem Tode. Der sog. Djed-Pfeil, ein Ewigkeitssymbol in der linken Hand der Statue verdeutlicht diese Absicht. Wie bei ägyptischen Plastiken üblich, trägt auch diese Hockerstatue Inschriften in Hieroglyphen, die den Namen des Dargestellten und eine Opferformel mit der Anrufung der Göttinnen Iuesaes und Hathor nennen. Vermutlich stammt die Figur des Chai-hapi aus dem Hathor-Tempel in Heliopolis, wo diese als Schutzherrin der Freude, Musik und der Liebe verehrt wurde.

Die sich in Ambras zu Gast befindende Hockerstatue wurde 1797/98 am Wiener Neustädter Kanal zusammen mit zahlreichen römischen Fundstücken ausgegraben. Wahrscheinlich kam die altägyptische Skulptur als Kunst- und Kultgegenstand zur Römerzeit in die Umgebung des Militärlagers Vindobona (heute Wien). 1825 gelangte die Hockerstatue des Chai-hapi in die kaiserlichen Sammlungen in Wien.

ÖFFNUNGSZEITEN UND EINTRITTSPREISE

Schloss Ambras Innsbruck Schlossstraße 20 6020 Innsbruck täglich 10 bis 17 Uhr Jahreskarte Euro 34 Erwachsene Euro 10 Ermäßigt Euro 7 Gruppen ab 10 Personen Euro 7 Führung Euro 3 Jugendliche unter 19 frei

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Veronika Sandbichler
Evelyn Taurer
Presse & Öffentlichkeitsarbeit Schloss Ambras Innsbruck
KHM-Museumsverband
Schlossstraße 20
6020 Innsbruck
Tel. ++43 1 525 24 – 4802
info@schlossambras-innsbruck.at
www.schlossambras-innsbruck.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KHM0002