Trainer des Wiener Tierschutverein erreichen den ersten Platz beim Josef-Leibetseder-Posterwettbewerb

Vösendorf (OTS) - Wien (OTS) - Der Wiener Tierschutzverein freut sich darüber, dass ein Kooperationsprojekt zwischen dem Wiener Tierschutzverein und "Tiere als Therapie", den ersten Platz bei dem Josef-Leibetseder-Posterwettbewerb an der Veterinärmedizinischen Universität belegte.
Bei diesem Wettbewerb wurden heuer zum 7. Mal herausragende Projekte tiergestützter Interventionen gekürt.

Das Projekt "Vom Tierheimhund zum Therapiehund" zeigt sich als voller Erfolg.

Ziel dieses Projektes ist es, "Listenhunde", die praktisch keine bis wenig Chance auf Vergabe haben, dahingehend zu trainieren, dass sie sich an Menschen, Artgenossen, Lärm, Gehhilfen und Rollstühle gewöhnen und lernen in solchen Situationen ruhig und gelassen zu bleiben.

Durch diese verbesserten Charaktereigenschaften wird die Wahrscheinlichkeit, dass einer dieser Hunde doch noch das Tierheim verlassen darf stark erhöht. Von den zehn Hunden sind nur mehr drei aus der Originalbesetzung dabei. Die meisten anderen konnten inzwischen glücklicherweise vergeben werden.

Die Kosten für die zweijährige Ausbildung betragen in etwa Euro 1000,- pro Hund und werden vollständig aus Spenden finanziert. Wie schnell die Hunde Fortschritte machen hängt natürlich von dem jeweiligen Hund ab. Es gibt Hunde, die sehr aufnahmefähig und wissbegierig sind, andere brauchen etwas länger, um sich an das Training und die Abläufe zu gewöhnen.

Das Training der Hunde ist für alle gleichzeitig ein aktiver Beitrag zum Tierschutz, da auf diese Weise die Bezeichnung "gefährlicher Hund" für einen "Listenhund" an Bedeutung verliert.

Jeder Hund - egal welcher Rasse - kann durch entsprechendes Training erstaunliches leisten und überrascht oft selbst unsere TrainerInnen und PatInnen, die sich so liebevoll um ihre Schützlinge kümmern.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Gudrun Braun - braun@wr-tierschutzverein.org;
Tel.: +43699 1660 4032

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WTV0001