"Under the Dome" herrscht "Eiszeit"

Zwei neue Folgen des US-Mysteryserienhits am 1. Oktober in ORF eins

Wien (OTS) - Und der Kampf gegen höhere Mächte geht weiter: Während um 20.15 Uhr noch der "Frühe Herbst" Einzug in Chester's Mill hält, bricht um 21.05 Uhr die "Eiszeit" herein. Und nach einem Temperatursturz spitzt sich die Lage "Under the Dome" erst so richtig zu. Mysteryspannung im Doppelpack ist am Mittwoch, dem 1. Oktober 2014, garantiert, wenn zwei neue Folgen des gleichnamigen US-Serienhits auf dem Programm von ORF eins stehen. Mit dabei sind u. a. Mike Vogel, Rachelle Lefèvre, Dean Norris und Alexander Koch sowie erstmals in dieser zweiten Staffel Eddie Cahill, Sherry Stringfield, Grace Victoria Cox und Karla Crome. Hinter der Produktion stehen die CBS Television Studios in Zusammenarbeit mit Hollywoodlegende Steven Spielberg mit seiner Firma Amblin Television.

Mehr zu den Inhalten der einzelnen Folgen

"Früher Herbst" (20.15 Uhr)

Barbie (Mike Vogel) ist zurück in Chester's Mill. Er will nach Verbündeten suchen, die sein Bemühen unterstützen, die Einwohner sicher nach Zenith zu bringen. Derweil finden Joe (Colin Ford) und Norrie heraus, wohin die eiförmige Energiequelle der Kuppel verschwunden ist: Melanie hat sie mit sich genommen. Mit Hilfe eines Ortungsgeräts gelingt die Lokalisation des Eies. Joe und Norrie wollen schon erleichtert aufatmen, als plötzlich Big Jim (Dean Norris) auftaucht und sich das Ei greift - mit der festen Absicht, es zu vernichten.

"Eiszeit" (21.05 Uhr)

Die Lebensbedingungen in Chester's Mill verschärfen sich zusehends. Neben einem starken Temperatursturz hat die Kuppel sich mittlerweile zu drehen begonnen. Während Sam und Rebecca (Karla Crome) die Einwohner der Stadt zu evakuieren versuchen, riskiert Barbie (Mike Vogel) sein Leben beim Versuch, Julia nach einem schweren Autounfall aus der Gefahrenzone zu bringen. Als plötzlich die Sonne aufgeht, scheint sich die Lage endlich zu stabilisieren. Da beginnt sich die Kuppel auf einmal zusammenzuziehen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005