Ellensohn zu AsylwerberInnen: Wien ist Menschenrechts-Stadt!

Wien (OTS) - "Wien ist und bleibt Menschenrechts-Stadt", betont der Klubobmann der Grünen Wien, David Ellensohn, anlässlich der ersten 100 Flüchtlinge, die heute Abend in Wien eintreffen werden. "Ich freue mich, dass Wien seiner jahrelangen humanitären Tradition treu bleibt und seine Tore für Menschen in Not öffnet", so Ellensohn.

Die Grünen treten seit jeher für eine würdige Behandlung von Menschen ein, die lange auf der Flucht waren, traumatisiert sind, Schutz und Hilfe suchen oder hier ein neues Leben beginnen wollen. "Wir wollen diesen Menschen ein Stück Sicherheit in Wien anbieten".

"Angesichts der ernsten Lage im Nahen Osten ist es beschämend, dass politische Mitbewerber auf dem Rücken der Leidtragenden auch noch politisches Kleingeld schlagen. Umso mehr macht es mich stolz, dass Wien hier anders ist und schnell und unbürokratisch Hilfe anbietet. Wir stehen als Stadt zu unseren internationalen, menschenrechtlichen Verpflichtungen und sagen: Herzlich Willkommen in Wien", so Ellensohn abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Tel.: (+43-1) 4000 - 81814
presse.wien@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001