JG-Kucharowits: "Flüchtlinge brauchen unsere Solidarität"

Effektive Hilfe durch menschenwürdige Versorgung und Unterbringung

Wien (OTS/SK) - "Unsere Solidarität ist gefordert", sagt die Bundesvorsitzende der Jungen Generation in der SPÖ (JG) und SPÖ Kinder- und Jugendsprecherin Katharina Kucharowits heute anlässlich des "Langen Tags der Flucht" gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. "Österreich hat die Pflicht, Menschen, die aus ihren Heimatländern flüchten müssen, Sicherheit zu geben und ihnen eine menschenwürdige Versorgung und Unterbringung zu bieten", stellt Kucharowits klar. ****

"Wir erleben momentan, dass tausende Menschen, ein Großteil davon Kinder und Jugendliche ohne Begleitung, ihre Heimat verlassen müssen, da sie dort um ihr Leben fürchten. Statt den mehr als entbehrlichen Rufen nach dem Schließen von Grenzen, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um diesen Leuten effektiv zu helfen", fordert Kucharowits. Das bedeute zum einen das klare Bekenntnis, nicht nur aller europäischen Länder, sondern auch aller österreichischen Bundesländer, Flüchtlinge aufzunehmen, zum anderen aber auch Attachés vor Ort, die direkt unterstützen können. (Schluss) sc/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002