Grüne-Johann: "Oberkärnten braucht nachhaltige Entwicklung!"

Grüne bringen Antrag zur Erstellung eines Wirtschaftskonzepts in den Landtag ein

Klagenfurt (OTS) - "Oberkärnten braucht dringend nachhaltige wirtschaftsbelebende Maßnahmen. Wie akut die Lage im Bezirk Spittal an der Drau ist, belegen eine Arbeitslosenquote von 12,1 % im Jahr 2013 sowie ein Bevölkerungsrückgang von minus 5,3 % in den vergangenen zehn Jahren. Deshalb bringen wir Grünen im Rahmen der heutigen Landtagssitzung einen Antrag zur Erstellung eines Wirtschaftsbelebungskonzepts für Oberkärnten ein", berichtet der Grünen-Landtagsabgeordnete, Michael Johann.

"Mit der Umsetzung des Kärntner Energiemasterplans sollen durch die thermische Gebäudesanierung, der Nutzung von erneuerbaren Energien wie Photovoltaik, Solarthermie und Biomasse Handwerks, Bau- und Baunebengewerbegebiete Aufträge erhalten und Arbeitsplätze abgesichert bzw. neu geschaffen werden", so der Landtagsabgeordnete.

"Das wunderbare Naturraumpotential soll für die Entwicklung eines sanften Tourismus genützt werden. Die Wertschöpfungskette bei der Nutzung heimischer Ressourcen wie Holz und landwirtschaftlichen Erzeugnissen soll vertieft werden, um die wirtschaftliche Entwicklung in der Region anzukurbeln", so Johann.

Der Landtagsabgeordnete fordert weiters den Erhalt bzw. die Verbesserung der bestehenden Infrastruktur im Bereich Nahversorgung und des öffentlichen Verkehrs, um eine weitere Ausdünnung dieser ländlichen Region anzuhalten.

"Das Ausnutzen von Förderungen im Rahmen des LEADER-Programmes wäre ein weiterer wichtiger Eckpfeiler für die dringend nötige wirtschaftliche Konsolidierung der Region", schließt Johann.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen im Kärntner Landtag
Tel.: 0463/577 57 152
erika.roblek@gruene.at
http://kaernten.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRK0001