Klug empfängt 50 neue Offiziere des Bundesheeres

Klug: "Zuwachs an hochqualifizierten militärischen Führungskräften"

Wien (OTS/BMLVS) - Bundesminister Gerald Klug gratulierte heute, Dienstag, im Verteidigungsministerium 49 Soldaten und einer Soldatin des Bundesheeres zum Abschluss der Theresianischen Militärakademie mit dem Offiziersrang. Nach dem dreijährigen FH-Studienlehrgang zum Bachelor der "Militärischen Führung" in Wiener Neustadt erhalten die bisherigen Fähnriche mit dem Leutnant nun feierlich den ersten Offiziersdienstgrad.

Minister Klug: "Ich freue mich über den Zuwachs an hochqualifizierten militärischen Führungskräften im Österreichischen Bundesheer. Sie alle haben eine national und international hoch angesehene Ausbildung genossen." Unter den insgesamt 52 Lehrgangsteilnehmern befinden sich auch zwei zivile Absolventen.

Ein Großteil der Berufsoffiziere des Ausmusterungsjahrganges "Freiherr von Trauttenberg", insgesamt 15, stammt aus der Steiermark. Je acht Lehrgangsteilnehmer kommen aus Niederösterreich und aus Wien sowie fünf aus Tirol. Jeweils vier Absolventen sind aus Kärnten und Oberösterreich. Aus dem Burgenland und Salzburg mustern jeweils drei Leutnante aus.

Die Theresianische Militärakademie ist die älteste Militärakademie der Welt. Der FH-Studiengang "Bachelor of Arts in Military Leadership" schließt an das "Einjährig Freiwilligen"-Jahr an. Insgesamt dauert die Ausbildung zum Berufsoffizier nach dem Einrücken zum Bundesheer vier Jahre.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
Tel.: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001