FPÖ-Leyroutz: Freiheitliche fordern generelle Grenzkontrollen in Kärnten!

LH Kaiser soll in Konferenz der Landesflüchtlingsreferenten Problem offensiv angehen!

Klagenfurt (OTS) - Anlässlich der fast täglichen Aufgriffe von Flüchtlingen, die von Italien unregistriert nach Österreich einreisen, fordert die Kärntner FPÖ die Einführung genereller Grenzkontrollen in Kärnten. "Wir erwarten uns von Landeshauptmann Peter Kaiser in dieser Frage ein Umdenken, denn diesem ungezügelten Flüchtlingsstrom ist sofort entgegenzuwirken", erklärt der Klubobmann der Freiheitlichen in Kärnten, Christian Leyroutz.

Die Schengenaußengrenze sei offensichtlich nicht ausreichend gesichert und es werde Schleppern leicht gemacht Flüchtlinge nach Österreich einzuschleusen. "Beim Aufgreifen der Flüchtlinge haben diese bereits Italien als ersten Drittstaat überquert und sind folglich nach Italien zurückzuschicken, wo sie ihren Asylantrag stellen können", verlangt Leyroutz einmal mehr die Einhaltung des Dublin-II-Abkommens.

Die morgige Konferenz der österreichischen Landesflüchtlingsreferenten sieht Leyroutz als Gelegenheit, um dieses Thema offensiv anzugehen. Dass sich derzeit Lösungsansätze nur darum drehen, so viel Unterbringungen für Flüchtlinge wie nur irgend möglich zu schaffen, ist für ihn ein völlig falscher Zugang. "Damit schaffen wir uns nur zusätzliche Probleme. Kaiser und Co würden so Österreich zum Auffangbecken dieser Flüchtlingswelle, deren Ende nicht absehbar ist, machen", zeigt sich Leyroutz überzeugt.

Er erinnert auch daran, dass sich Österreich bereits auf Platz vier der Staaten mit den meisten Asylanträgen im Verhältnis zur Bevölkerung befindet. Bei einem EU-weiten Verteilungsschlüssel hätte Österreich 2013 rund 10.000 Asylwerber weniger versorgen müssen. Daher sollte eine sofortige generelle Grenzkontrolle auch ein Signal an die Vertreter der Europäischen Union sein, um für mehr Verteilungsgerechtigkeit zu sorgen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus, 9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002